Der Busbahnhof in Eleonas wird Reisenden und Bewohnern der Region das Leben erleichtern

Ein neuer großer Busbahnhof, der in der Metropolregion Eleonas gebaut wird, wird die Situation mit verstreuten ΚΤΕΛ-Busstationen, die über ganz Athen verstreut sind, ändern.

Es wird erwartet, dass im Jahr 2022 ein modernes ΚΤΕΛ-Projekt in Eleonas versteigert wird, das die beiden bestehenden Intercity-Busbahnhöfe (Lyosia und Kifissos) durch Zusammenlegung ersetzen wird.

Die Kosten für die Errichtung des Busbahnhofs werden 100 Millionen Euro übersteigen, und die geschätzte Fertigstellungszeit (Inbetriebnahme) wird etwa 2 Jahre ab Baubeginn dauern, schreibt er carandmotor.gr.

Single zentraler Fernbusbahnhof wird den Service für Passagiere, die auf der Straße von Athen in ein anderes Gebiet in Griechenland reisen, erheblich verbessern, da sie nun von einem hochmodernen Hauptbahnhof bedient werden, anstatt von zwei.

Es soll auf einem Grundstück von 66.420 m2 (innerhalb der Gemeindegrenzen von Egalaio) errichtet werden. Gemäß dem architektonischen Entwurf wird der ΚΤΕΛ-Komplex aus folgenden Gebäuden bestehen:

1. Gebäude A.

Es beherbergt die Parkplätze/Docks der nationalen Buslinien (auf zwei Ebenen), private PKW-Stellplätze und einen Hotelblock.

2. Gebäude B.

Das Empfangszentrum für Passagiere und Besucher des Bahnhofs. Es umfasst die Hauptankunfts- und Abflughalle, kommerzielle Dienstleistungen und Geschäfte, Restaurants, Konferenzzentrum usw.

3. Gebäude C.

Abflug-/Ankunftsterminals für Langstreckenflüge.

4. Gebäude D (Garage).

Es beherbergt das Parken/Abfahren von Bussen.

Es wird darauf hingewiesen, dass sich in den Räumlichkeiten des KMZ Hilfsdienste befinden werden, wie ein Warteraum, Fahrkartenschalter, Gepäckaufbewahrung, ein Lager für unbegleitetes Gepäck und Habseligkeiten, Büros für Verwaltungsdienste, Betankung von Bussen, eine Wäscherei, eine Reparaturwerkstatt, usw.

Die Landschaftsgestaltung des Gebiets wird mindestens 30 % des Geländes einnehmen.



Source link

Der Busbahnhof in Eleonas wird Reisenden und Bewohnern der Region das Leben erleichtern

Ein neuer großer Busbahnhof, der in der Metropolregion Eleonas gebaut wird, wird die Situation mit verstreuten ΚΤΕΛ-Busstationen, die über ganz Athen verstreut sind, ändern.

Es wird erwartet, dass im Jahr 2022 ein modernes ΚΤΕΛ-Projekt in Eleonas versteigert wird, das die beiden bestehenden Intercity-Busbahnhöfe (Lyosia und Kifissos) durch Zusammenlegung ersetzen wird.

Die Kosten für die Errichtung des Busbahnhofs werden 100 Millionen Euro übersteigen, und die geschätzte Fertigstellungszeit (Inbetriebnahme) wird etwa 2 Jahre ab Baubeginn dauern, schreibt er carandmotor.gr.

Single zentraler Fernbusbahnhof wird den Service für Passagiere, die auf der Straße von Athen in ein anderes Gebiet in Griechenland reisen, erheblich verbessern, da sie nun von einem hochmodernen Hauptbahnhof bedient werden, anstatt von zwei.

Es soll auf einem Grundstück von 66.420 m2 (innerhalb der Gemeindegrenzen von Egalaio) errichtet werden. Gemäß dem architektonischen Entwurf wird der ΚΤΕΛ-Komplex aus folgenden Gebäuden bestehen:

1. Gebäude A.

Es beherbergt die Parkplätze/Docks der nationalen Buslinien (auf zwei Ebenen), private PKW-Stellplätze und einen Hotelblock.

2. Gebäude B.

Das Empfangszentrum für Passagiere und Besucher des Bahnhofs. Es umfasst die Hauptankunfts- und Abflughalle, kommerzielle Dienstleistungen und Geschäfte, Restaurants, Konferenzzentrum usw.

3. Gebäude C.

Abflug-/Ankunftsterminals für Langstreckenflüge.

4. Gebäude D (Garage).

Es beherbergt das Parken/Abfahren von Bussen.

Es wird darauf hingewiesen, dass sich in den Räumlichkeiten des KMZ Hilfsdienste befinden werden, wie ein Warteraum, Fahrkartenschalter, Gepäckaufbewahrung, ein Lager für unbegleitetes Gepäck und Habseligkeiten, Büros für Verwaltungsdienste, Betankung von Bussen, eine Wäscherei, eine Reparaturwerkstatt, usw.

Die Landschaftsgestaltung des Gebiets wird mindestens 30 % des Geländes einnehmen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure