Luxus "ohne Grenzen": Luxusyachten auf der Insel Symi

Drei „schwimmende Paläste“ liegen im malerischen Hafen der griechischen Insel Symi. Nach Angaben der Stadtverwaltung ruht in einem ein arabischer Krez, im zweiten ein indischer Industrieller und im dritten eine Gruppe amerikanischer Geschäftsleute.

Das sind die Megayachten HADIA, O’PARI und TATTANA. Die erste hat eine Länge von 49 Metern und bietet bequem Platz für 10 Personen und Besatzung. Die zweite ist 95 Meter lang und bietet Platz für 12 Personen. Die dritte, 80 Meter lang, bietet ebenfalls Platz für 12 Personen an Bord.

Natürlich ähneln die Innenräume der Schiffe luxuriösen Apartments und bieten ihren Gästen alle Annehmlichkeiten. Die Luxusyacht „HADIA“ ist in Privatbesitz, während die anderen beiden zu vermieten sind: „O’PARI“ für 1.000.000 Euro pro Woche und TATTANA für 775.000 Euro, laut Megayacht-Charter-Websites.

„Es ist uns eine große Ehre, unsere „lieben Gäste“ im Hafen von Symi begrüßen zu dürfen. Dieses Jahr wird eines der besten der letzten 10 Jahre für den griechischen Tourismus und es besteht eine gute Chance, dass die Einnahmen sogar die Zahlen von 2019 übertreffen werden“, sagte er iefimerida.gr Bürgermeister der Insel Lefteris Papakalodukas.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure