Griechische Internetnutzer: Das Alter ist kein Hindernis

Wie die neueste großangelegte Studie zeigt, verbringen jedes Jahr mehr ältere Griechen Zeit im Internet.

Die landesweite Studie „Focus on Tech Life“ von Focus Bari zeigte, dass im ersten Quartal dieses Jahres 92 % der griechischen Bürger im Alter von 55 bis 64 Jahren und 79 % der Griechen in der Altersgruppe von 65 bis 74 Jahren aktive Nutzer des Netzwerks waren. Noch vor drei Jahren, im Jahr 2019, war diese Zahl deutlich niedriger – 81 % bzw. 61 %. Zweifellos hat die Pandemie eine große Rolle bei der „Förderung“ älterer Menschen gespielt.

Das allgemeine Interesse am Internet in Griechenland liegt bei 95 %, 2019 waren es 90 %. Gleichzeitig sind die aktivsten Benutzer Vertreter der Altersgruppe von 13 bis 44 Jahren – fast 100%. Die Griechen im Alter von 45-54 liegen ziemlich weit zurück – 97 %. Interessanterweise haben 89 % der Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren Zugang zum Internet. Unter ihnen:

  • 74 % im Alter von 5-6;
  • 91 % im Alter von 7-9;
  • 96% im Alter von 10-12 Jahren.

Etwa 90 % der Griechen greifen über ein Smartphone auf das Internet zu, während es in der Altersgruppe unter 44 100 % sind.
Zwei von drei Griechen oder 67 % haben in den letzten sechs Monaten mindestens einmal online eingekauft. In der Altersgruppe der 65-74-Jährigen sind es 32 %.
Die Studie wurde an einer Stichprobe von 10.000 Personen durchgeführt, schreibt cnn.gr.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure