Tsipras zum Fall Novartis: „Wir werden Sie durchbringen, Herr Mitsotakis“

„Seit drei Jahren versucht Herr Mitsotakis, die Justiz zu manipulieren. Er versucht, den Skandal zu vertuschen“, sagte Alexis Tsipras, Präsident von SYRIZA-PS.

„Der Wille des Justizrates bezüglich der angeblichen geheimen Absprachen im NOVARTIS-Skandal ist ein Stolperstein für diejenigen, die versucht haben, ihn zu vertuschen“, betont Alexis Tsipras.

Der Präsident von SYRIZA-PS betont in seiner Erklärung, dass die Entscheidung des Gerichts „entfernt den erfundenen Betrugsvorwurf vollständig von allen Angeklagten und schickt die erfundene Anklage des Ermittlungsverfahrens in den Papierkorb.“

In seinen Attacken auf den Ministerpräsidenten stellt er das fest „Herr Mitsotakis versucht seit drei Jahren, die Justiz zu manipulieren. Er versucht, den Skandal zu vertuschen. Er versucht, seine politischen Gegner zu verleumden und einzusperren, sogar Journalisten, die es wagen, die Wahrheit zu enthüllen.“

„Aber die Zeit der Gerechtigkeit ist gekommen. Und für mich ist die Zeit gekommen, die Worte der Angeklagten, die zu Anklägern geworden sind, umzukehren. Wir werden Sie durchbringen, Mr. Mitsotakis.“ sagt der offizielle Oppositionsführer. „Der Skandal, den Sie zu vertuschen versucht haben, ist bereits da und braucht Antworten“ fügt er hinzu und stellt folgende Fragen: „Wer wurde bestochen? Wer hat sich in die Richter eingemischt? Wer verheimlicht die Wahrheit und warum?

„Egal was du tust, du kannst dich der Verantwortung nicht entziehen. Egal wie viel Zeit vergeht, stellt Herr Tsipras fest und betont schließlich, dass „hier Demokratie und Rechtsstaatlichkeit nicht besiegt werden. Und die Gerechtigkeit wird siegen.“



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure