Experten-Prognose: Benziner wieder bei 1,5 Euro

Angesichts der erwarteten deutlichen Verlangsamung des Wirtschaftswachstums der Weltwirtschaft prognostizieren Analysten einen freien Fall der Ölpreise.

Bedrohlich sind die Prognosen der Analysten der Citigroup, die eine erneute globale Wirtschaftsrezession vor Ende 2023 nicht ausschließen.

Die Wirtschaft in einigen Ländern der Welt zeigt laut Finanzexperten bereits deutliche Rezessionstendenzen, die mit unabsehbaren Folgen drohen. Citigroup prognostiziert weltweiter Wirtschaftsabschwung bis 2023 (bis zu 50 %)was es sehr wahrscheinlich macht, dass der Ölpreis von 110 $ pro Barrel (derzeit) bis Ende 2022 auf 65 $ und bis 2023 auf 45 $ fallen wird.

Sinkende Preise werden zu einem Rückgang der Kraftstoffkosten führen. Der Benzinpreis wird voraussichtlich 1,5 Euro pro Liter oder sogar noch niedriger erreichen, wenn (und wenn) sich die weltweiten wirtschaftlichen Rezessionsszenarien bestätigen.

Auch wenn die Weltwirtschaft keine weitere deutliche Verlangsamung erfährt, prognostizieren die Analysten der Citigroup dies Der Ölpreis wird früher oder später auf 85 $ pro Barrel fallen.

In letzter Zeit sind die Preise für Mineralölprodukte und flüssige Kraftstoffe an Tankstellen leicht gesunken, aber die Kosten für Benzin sind immer noch extrem hoch.

Die Prognose eines Rückgangs der Ölpreise im Laufe des Jahres 2022 basiert darauf, dass trotz der anhaltenden Feindseligkeiten in der Ukraine und des Embargos gegen russisches schwarzes Gold die Reserven (und Lieferungen) von Experten als stabil eingeschätzt werden, was allmählich zu einer Normalisierung führen wird des Marktes, schreibt die Zeitung. carandmotor.gr.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure