Die Vereinigten Staaten loben die Ukraine für den effektiven Einsatz von HIMARS

Das US-Verteidigungsministerium weist die russische Behauptung kategorisch zurück, dass die Ukraine HIMARS einsetzt, um Ziele auf russischem Territorium zu treffen.

Wie schreibt Reuters am Freitag zitierte er einen hochrangigen Pentagon-Beamten, westliche HIMARS-Mehrfachraketensysteme werden nicht verwendet, um Ziele in der Russischen Föderation zu zerstören:

„Russlands Behauptung, HIMARS für Angriffe außerhalb der Ukraine einzusetzen, ist falsch. Die Ukraine setzt sie im Kampf ein und setzt sie ziemlich effektiv ein.“

Vor Beginn der Lieferungen von Mehrfachraketensystemen befürchtete Washington eine Eskalation des Konflikts, falls die Ukraine damit russisches Territorium angreifen sollte. Nach gegenteiligen Zusicherungen Kiews begann es jedoch im Juni mit der Bereitstellung von MLRS.

Der Pentagon-Sprecher stellt fest, dass die Ukraine erfolgreich Angriffe auf den Rücken russischer Truppen in den besetzten Gebieten gestartet hat, was ihre Fähigkeit untergräbt, weiterhin intensiv Artillerie einzusetzen. Er behauptet auch, dass nach russischen Behauptungen über die angebliche Zerstörung von zwei HIMARS festgestellt wurde, dass alle noch in Betrieb sind.

Am Freitag kündigten die Vereinigten Staaten ein neues Militärhilfepaket in Höhe von 400 Millionen Dollar für die Ukraine an. Es sieht vier weitere HIMARS-Mehrfachraketenwerfer sowie erstmals 1.000 hochpräzise 155-mm-Artilleriegeschosse vor. Ein namentlich nicht genannter Beamter des Pentagon sagte:

„Dies ist ein neuer Typ von 155-mm-Artilleriegeschossen. Es hat eine größere Genauigkeit. Es wird der Ukraine die Fähigkeit geben, bestimmte Ziele genau zu treffen. Aufgrund der Genauigkeit wird es effektiver sein. Dies ist eine weitere Verbesserung unserer Unterstützung für die Ukraine in die Schlacht um Donbass.“

Er stellte auch klar, dass diese Artilleriegeschosse zum ersten Mal in die Ukraine geliefert werden und auf Ausrüstung verwendet werden können, die Kiew bereits zur Verfügung steht.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure