Bluthochdruck: ein preiswertes Gemüse, das den Blutdruck „deutlich“ senkt


Hoher Blutdruck ist ein Vorbote von Herzerkrankungen und sollte daher ständig überwacht werden. Glücklicherweise können mehrere Gemüsesorten die Herzgesundheit unterstützen.

Bluthochdruck ist ein Vorbote schwerwiegender Herzprobleme, daher müssen Sie seine Indikatoren ständig überwachen. Laut einer britischen Veröffentlichung hilft manches Gemüse wirklich dabei, den Blutdruck im normalen Bereich zu halten. Äußern.

Bluthochdruck wird diagnostiziert, wenn der Druck in den Blutgefäßen so stark wird, dass sie platzen. In den meisten Fällen erfordert Bluthochdruck den Einsatz spezieller Medikamente zur Druckminderung, aber die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Kontrolle. Einigen Berichten zufolge kann die Aufnahme von Sellerie in Ihre Ernährung die Blutdruckwerte erheblich senken.
Dr. Sarah Brewer schrieb auf ihrer Website, dass „viele Menschen oft den Blattsellerie und seine Samen vergessen, wenn sie über gesunde Lebensmittel sprechen, aber ihre regelmäßige Verwendung kann wirklich helfen, den Blutdruck zu senken.“

Einer chinesischen Theorie zufolge hat Sellerie eine positive Wirkung auf die Leber, indem er hilft, den Blutdruck zu senken, und neue Forschungsdaten stützen diese Hypothese. In einer der wissenschaftlichen Zeitschriften schrieben Wissenschaftler Folgendes: „Eine Art von Bluthochdruck wird mit den Besonderheiten der Leber in Verbindung gebracht. Auf dem chinesischen Festland half Sellerie bei 14 von 16 Patienten, die Schwere des Bluthochdrucks zu verringern die gleiche Menge Honig. Die Patienten nahmen eine Woche lang dreimal täglich etwa 200 Milliliter dieser Mischung ein.“ Die Wissenschaftler verzeichneten merkliche Verbesserungen sowohl des systolischen als auch des diastolischen Blutdrucks. „Der Unterschied zwischen den Blutdruckwerten vor und nach der Behandlung war signifikant, was bedeutet, dass Sellerie als wirksame Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt werden kann“, stellten sie fest.

Die Autoren der Studie fügten hinzu, dass die Einnahme einer Mischung aus Selleriesaft und Essig es den Patienten ermöglichen würde, die mit Bluthochdruck verbundenen Symptome wie Kopfschmerzen und schmerzende Schultern zu lindern. Sellerie enthält auch einen sekundären Pflanzenstoff namens Phthalid. Wissenschaftler glauben, dass es hilft, den Blutdruck zu senken. Es gibt Hinweise darauf, dass diese Verbindung in Form eines Extrakts hilft, das Gewebe zu entspannen, das die Innenwände der Blutgefäße auskleidet, was den Blutfluss verbessert.

Vorschau

Nitrite, die auch in Sellerie reichlich vorhanden sind, sind aus dem gleichen Grund von Vorteil. Sie enthalten Stickstoff und Sauerstoff, die zur Erweiterung der Blutgefäße beitragen. Sellerie enthält jedoch viele andere nützliche Substanzen wie Ballaststoffe, Magnesium und Kalium, die ebenfalls zur Regulierung des Blutdrucks beitragen. Einige dieser Substanzen wirken beruhigend und reduzieren die Menge an Stresshormonen im Blut, was sich auch positiv auf den Blutdruck auswirkt.

Verwandte Veröffentlichungen: Heilendes Griechenland: Sellerie – ein Symbol für Erfolg und Mut bei den alten Griechen

Dr. Luke Laffin von der Abteilung für Herz-Kreislauf-Medizin an der Cleveland Clinic sagte: „Um die Vorteile von Sellerie zu erfahren, müssen Sie etwa vier Stängel pro Tag essen.“ In Kombination mit regelmäßiger Bewegung hilft Ihnen dies, Ihren Blutdruck über längere Zeit im normalen Bereich zu halten.

Vorschau

Es gibt jedoch andere Maßnahmen, die zur Vorbeugung und Behandlung von Bluthochdruck ergriffen werden müssen. Die Reduzierung der Salzmenge in der Ernährung ist der Schlüssel zur Senkung des Blutdrucks, da es zur Flüssigkeitsretention im Körper beiträgt. Rauchen kann plötzliche Blutdrucksprünge und eine erhöhte Herzfrequenz verursachen, daher sollte diese Gewohnheit sofort aufgegeben werden. Schließlich ist es auch eine gute Idee, auf Koffein zu verzichten, um die Ergebnisse aufrechtzuerhalten, obwohl seine langfristigen Auswirkungen auf den Blutdruck noch nicht vollständig verstanden sind.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure