Türkischer Experte: „Amerikanische Waffen in Griechenland werden unsere Kriegstrophäe“

Die Türken trollen Griechenland weiter. Der türkische Sicherheits- und Terrorismusexperte Yoskun Basbug drohte mit der Plünderung amerikanischer Stützpunkte und Waffen nach dem Angriff auf Griechenland.

„Amerikanische Waffen in Griechenland werden unsere Kriegsbeute sein“, erklärte der türkische Sicherheits- und Terrorismusexperte Yoskun Basbug trotzig und nannte den griechischen Premierminister Kyriakos Mitsotakis … „den neuen Zelensky“.

Auf CNN Turk verglich Basbug Griechenland mit der Ukraine und bezog sich auch auf die jüngsten Äußerungen des Oppositionsführers Alexis Tsipras. „Können sie ihn in der Gleichung zwischen Griechenland und der Türkei, in der ich Mitsotakis den neuen Zelensky nenne, hier gebrauchen? Wird er in dieselbe Falle tappen? Es wäre nützlich für das griechische Volk, Mitsotakis an Folgendes zu erinnern: Wie die Ukraine jetzt um ihr Leben kämpft. Deshalb betonte Tsipras, „dass wir beide uns selbst überlassen bleiben und Probleme bekommen werden“, sagte er.

An anderer Stelle hob ein türkischer Analyst die Stärke der Türkei gegenüber Griechenland hervor und erwähnte insbesondere die amerikanische Präsenz in unserem Land. Ich gehe sogar so weit, anzudeuten, dass amerikanische Stützpunkte und Waffen nach einem türkischen Militärangriff zur leichten Beute werden und die Türken auf den Inseln der Ägäis tanzen werden … Sirtaki: „Die Vereinigten Staaten werden gezwungen sein, die Waffen, die sie haben, zurückzulassen zusammen mit Gegenständen als Kriegsbeute nach Griechenland gebracht.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure