Ziegenmilch als zertifiziertes authentisches griechisches Produkt

Milch von griechischen Ziegenrassen wird erstmals in Griechenland zertifiziert. Ziel ist es, Milchprodukte herzustellen, die entsprechend zertifiziert sind.

Ziegenmilch ist weißer als Kuhmilch. Es gibt eine Legende, nach der der Gott Zeus mit der Milch einer Ziege namens Amalthea gefüttert wurde. Seit der Antike werden der Ziegenmilch magische Eigenschaften zugeschrieben. So glaubte man in der Antike, dass seine Verwendung zur Wiederherstellung des Körpers nach schweren Krankheiten beiträgt. Im alten Rom wurde Ziegenmilch zur Behandlung der Milz verwendet.

Aktuell zum ersten Mal Es wird daran gearbeitet, in Griechenland Milch zu zertifizieren, die von Ziegen griechischer Rassen produziert wird. Ziel ist es, aus dieser Milch zertifizierte Produkte herzustellen.

In Griechenland gibt es heute 5 Millionen Ziegen, und damit rangiert unser Land unter den EU-Ländern in Bezug auf die Anzahl der Arten (32%) an erster Stelle, schreibt newsbeast.gr.

Dies war offenbar einer der Gründe für den Beginn der Zusammenarbeit zwischen dem Veterinärforschungsinstitut von Thessaloniki bei ELGO Dimitra mit dem Labor für Tierwissenschaften der Aristoteles-Universität von Thessaloniki und mit privaten Unternehmen in der Region im Zusammenhang mit dem Graega-Käse Projekt (Registrierung griechischer Ziegenrassen und Zertifizierung von Milch, von der Produktionsphase bis zur Herstellung von Qualitätskäseprodukten).

Auf rund 19 Betrieben wurden bereits die für die Zertifizierung erforderlichen Proben von 327 Tieren gesammelt, die anschließend gezählt und analysiert werden. Die Proben wurden von Haustieren genommen – schwarzen Ziegen von Chalkidiki sowie Ziegen von Skopelos usw. Dies wurde von Ioannis Sakaridis, Tierarzt, Forscher am Veterinärforschungsinstitut von Thessaloniki, EΛΓO/, bekannt gegeben.

„Wir wollen auf molekularer Ebene mithilfe von DNA-Techniken einen Weg finden, Milch von ausländischen Ziegenrassen im Vergleich zu griechischen Rassen zu unterscheiden. Tatsächlich werden wir die DNA der sechs wichtigsten Ziegenrassen „lesen“ und sie mit ausländischen vergleichen. So wird ein Rückverfolgbarkeitsstandard entstehen, dank dem griechische Ziegenfarmen die entsprechende Zertifizierung erhalten, die die Milch durch die gesamte Produktionslinie jedes Produkts begleitet. Das hat es in Griechenland noch nie gegeben“, betonte der Spezialist.

Darüber hinaus wird das Graega-Käse-Projekt, benannt nach GR, was Griechenland bedeutet, und Aega, was Ziege bedeutet ein chemisches Verfahren zum Nachweis von Milchverfälschungen entwickelt. Auf diese Weise werden der Milch zugesetzte exogene Zucker oder Proteine ​​nachgewiesen. „Dieser Standard wird von Produzenten, Käsereien, zunächst von Σταμάτης Προίκας ΑΕ und ΚΕΡΑΣΣΑ im Rahmen des Programms verwendet. Danach steht das Projekt allen Käsereien offen, die zertifizierte Milchprodukte aus griechischen Ziegenrassen herstellen wollen“, kommentierte Herr Sakaridis.

Vorteile von Ziegenmilch

Ziegenmilch enthält etwa 40 biologische Komponenten, die für den menschlichen Körper notwendig sind. Die wichtigsten Vitamine sind A, C, B1, B2, B6, B12, Aminosäuren, Enzyme und Spurenelemente.

Ziegenmilch ist angezeigt für Kinder, die an Lebensmittelallergien leiden und einen geschwächten Körper haben. In der Pädiatrie wird diese Milch zur Behandlung von Durchfall bei Neugeborenen eingesetzt. Ziegenmilch wird häufig beim künstlichen Stillen verwendet.

Neuere Studien auf dem Gebiet der Ernährung zeigen, dass das Trinken von Ziegenmilch nicht nur für Babys, sondern auch für Erwachsene von Vorteil ist. Ziegenmilch verhält sich im menschlichen Körper anders als beispielsweise Kuhmilch. Daher ist das während der Verdauung von Ziegenmilch im Magen gebildete Gerinnsel viel weniger dicht, was seine Verarbeitung durch Verdauungsenzyme erleichtert.

Diese Milch gilt als Arzneimittel und wird zur Behandlung von Stoffwechselstörungen, zur Vorbeugung von Erkältungen und zur Heilung von Krebs eingesetzt. Ziegenmilch verbessert die Durchblutung, erhöht die männliche Potenz, beschleunigt den Prozess der Organregeneration.

Ziegenmilch enthält viel Kalium, dessen Rolle bei der Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems besonders groß ist. Ziegenmilch enthält wie Kuhmilch nicht sehr viel Eisen, aber Eisen wird viel besser aufgenommen. (30 %) als von Kühen (10 %), erreicht aber nicht die Resorption von Eisen aus Muttermilch (50 %).

Kontraindikationen:

Individuelle Intoleranz.

Kaloriengehalt und Nährwert:

ziegenmilch kalorien 66,7 kcal.

Nährwert von Ziegenmilch: Proteine ​​- 3 g, Fette – 4,2 g, Kohlenhydrate – 4,5 g.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure