Pandemie-Lage in Griechenland – Experten erwarten mit Spannung den Herbst

Die griechische Regierung und Experten stehen vor einer ernsthaften Herausforderung – die sechste Coronavirus-Welle im Land nimmt langsam aber sicher Fahrt auf.

Die Belastung von ΕΣΥ, dem griechischen Gesundheitssystem, nimmt zu. Einerseits ist sich die Regierung bewusst, dass die Einführung dringender Maßnahmen zur Verbreitung von Covid jetzt, auf dem Höhepunkt der Touristensaison, unweigerlich zu einer Katastrophe für die Wirtschaft werden wird. Andererseits können die Behörden angesichts der rasanten Ausbreitung des Coronavirus nicht gleichgültig bleiben.

Allein in der letzten Woche stieg die Zahl der Krankenhauseinweisungen um 16 %. Experten sind zuversichtlich, dass sich dieses Wachstum mindestens bis Ende Juli fortsetzen wird. Seit vergangenem Montag sind Krankenhäuser in Alarmbereitschaft versetzt worden. Das Gesundheitsministerium hat einen Plan zur Erhöhung der Bettenzahl für die Behandlung des Coronavirus bei Erwachsenen auf den Weg gebracht. Experten wissen, dass der Druck weiter zunehmen wird, da Expertenmodelle zeigen, dass harte Raten steigen werden, und wir werden Zahlen sehen, bei denen wir es geschafft haben, Todesfälle und Intubationen zu vergessen.

Für Corona-Patienten newsbeast.gr, weitere 101 Betten wurden bereits in den Krankenhäusern Σωτηρία, Σισμανόγλειο und Αμαλία Φλέμινγκ reserviert. Auch große Privatkliniken blieben nicht außen vor und stellten 45 Betten zur Verfügung.

Die Worte von Professor Sotiris Tsiodras, die er gestern online bei einer Sitzung des Ad-hoc-Ausschusses des Europäischen Parlaments zur COVID-19-Pandemie in Brüssel sagte, zeugen davon, wie sehr die Wissenschaftler angesichts des Beginns des Herbstes besorgt sind.

Der Professor ist der wichtigste strategische Berater der griechischen Regierung in Pandemiefragen. Gleich zu Beginn seiner Rede machte er deutlich, dass die Pandemie nicht vorbei ist und weitergehen wird. Herr Tsiodras betonte, dass nicht bekannt sei, was die fünfte alarmierende Mutation sein wird.

Tsiodras forderte eine Generation von Impfstoffen, um mit den neuen Optionen fertig zu werden. Er forderte auch alle Bürger über 60 und gefährdete Gruppen auf, sich zu beeilen zweite Auffrischimpfung Impfungen zum Schutz Ihrer Gesundheit und Ihres Lebens. Er stellte fest, dass die Annahme von Maßnahmen nicht nur von der Stimmung in einer pandemiemüden Gesellschaft abhängen könne. Der Professor forderte alle europäischen Länder auf, der gleichen Linie zu folgen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure