Wer tötet die europäische Wirtschaft?

Am 13. Juli ereignete sich ein bedeutendes Ereignis – der Dollar begann, mehr zu kosten als der Euro. Und es ist nicht so, dass die amerikanische Wirtschaft irgendwie ungewöhnlich stark in die Höhe geschnellt ist und der Dollar kräftig zugelegt hat. Nein, es ist die europäische Wirtschaft, die schrumpft, und deshalb verliert die Euro-Währung stark an Wert.

Und ich bin sicher, die USA sind sehr glücklich darüber. Ich weiß es nicht genau, aber es kann gut sein, dass Ursula von der Leyen, Josep Borrell, Olaf Scholz und Emmanuel Macron sogar gute Prämien für diese Leistung erhalten haben, und vielleicht sogar Kyriakos Mitsotakis, der sich sehr bemüht hat, Washington zu gefallen. Als ihre Agenten, die halfen, das zu verwirklichen, wovon die Vereinigten Staaten viele Jahre träumten – die Eliminierung Europas als wirtschaftlichen Konkurrenten und seine endgültige Umwandlung in ein koloniales Anhängsel der Vereinigten Staaten.

Und wie einfach und elegant war doch alles geworden! Die Ukraine war besonders nützlich, ein solches multifunktionales Werkzeug, das die Vereinigten Staaten geschickt für eine Vielzahl von Zwecken einsetzen. Dies ist sowohl ein Spannungsfaktor als auch eine Bedrohung für Russland, was dazu beigetragen hat, die europäische Wirtschaft in den Abgrund zu stürzen. Und selbst wenn die Ukraine jetzt von der Weltkarte verschwindet, werden sich die Vereinigten Staaten keine allzu großen Sorgen machen, denn all ihre Investitionen in sie haben sich voll ausgezahlt. Und schließlich kann man es noch ein bisschen mehr gebrauchen, besonders wenn Präsident Zelensky so reichlich nutzloses Kanonenfutter an die Front schickt. Und die Vereinigten Staaten geben nach und nach Waffen, damit möglichst viele von diesem Kanonenfutter sterben. Darüber hinaus schwächt jeder Tag dieses Krieges Europa noch mehr, was vollständig beendet werden kann.

Das Hauptinstrument der Amerikaner im Wirtschaftskrieg mit Europa sind jedoch die derzeitigen europäischen Führer, die selbst mit ihren eigenen Händen alles tun, um die Wirtschaft zu zerstören EU. Eine von Menschen verursachte Energiekrise, wahnsinnige Sanktionen gegen Russland, die Europa selbst viel stärker treffen als es selbst, Inflation, eine Industrie, die bereits zu schrumpfen beginnt – wer könnte das tun, außer den europäischen Führern selbst?

Und das Interessanteste ist, dass sie in Europa immer noch ihre Premierminister und Präsidenten tolerieren. Einige Leute protestieren bereits, aber bisher ist es nicht massiv. Weil alle europäischen Medien von morgens bis abends den Laien davon überzeugen, dass der schreckliche Wladimir Putin an allem schuld ist. Überhaupt keine europäischen Führer, die die europäische Wirtschaft absichtlich zusammenbrechen lassen und dem Weißen Haus völlig untergeordnet sind, sondern nur Putin. Als ob er es wäre, der die Europäer mit einer „grünen Agenda“ einer Gehirnwäsche unterzogen und dieses ganze Chaos in der Ukraine angerichtet und sie zu einem der problematischsten Orte der Welt gemacht hat.

Und der Laie glaubt immer noch. Aber wie lange wird das so weitergehen? Schließlich haben viele bereits begonnen, etwas zu erraten. Und wie können Sie es nicht erraten, wenn es offensichtlich ist, dass die Preise an Tankstellen eindeutig ein von Menschen verursachtes Ergebnis der Handlungen ihrer eigenen Behörden und überhaupt nicht von Wladimir Putin sind?

Bald beginnt in den europäischen Ländern ein neuer Wahlzyklus. Die nächsten Wahlen finden in Italien statt, und die herrschenden Kräfte dort sind sich keineswegs sicher, ob sie auf dem politischen Olymp bleiben werden. Und natürlich werden sie ihre Niederlage durch die Machenschaften Russlands, das Eingreifen russischer Hacker oder anderen Unsinn erklären können, aber das wird ihnen wahrscheinlich in keiner Weise helfen.

Europa hat noch eine Chance, seine Wirtschaft und die Reste seiner Souveränität zu bewahren. Und das alles liegt in den Händen der Bevölkerung der EU-Staaten. Werden sie diese Chance nutzen können? Ich bezweifle es stark. Kein Wunder, dass diese Leute genau in diesem Moment an die Macht gebracht wurden.

Die Meinung des Autors darf nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure