Feta kann nur griechisch sein

Der Gerichtshof der Europäischen Union hat den Streit um Feta beendet.

Es entschied, dass nur Griechenland den Namen „Feta“ für Käse verwenden darf, und Dänemark verstößt gegen das Gesetz, indem es lokalen Erzeugern erlaubt, diesen Namen für ihr exportiertes Produkt zu verwenden.

Der Gerichtshof der Europäischen Union verhängte disziplinarische Strafen gegen Dänemark wegen des Verkaufs eines Käses namens „Feta“, obwohl Griechenland das Recht vorbehalten ist, diesen Begriff zu verwenden, berichtet Der Wächter. Vor zwanzig Jahren, im Jahr 2002, erkannte die Europäische Union Feta als traditionelles griechisches Produkt an. Das in Luxemburg ansässige Gericht sagte in einer Erklärung:

„Indem Dänemark die Kennzeichnung von Käse, der für den Export in Drittländer bestimmt ist, nicht als Feta beendet hat, hat es gegen das Recht der Europäischen Union verstoßen.“

Für Freude und Jubel sorgte in Athen die Nachricht von der Entscheidung des Gerichts. Christos Apostolopooulos, Leiter des griechischen Molkereiverbandes, der 80 % des Käses des Landes herstellt, ruft aus:

„Heute ist ein großartiger Tag für echten Feta-Käse. Wir sind sehr zufrieden und glücklich. Unsere Beschwerden wurden endlich gehört.“

Griechenland weiß es genau und hört nicht auf, dies zu behaupten – die Geschichte ist auf seiner Seite. Bereits im 8. Jahrhundert v. Chr. wurde der weiße Weichkäse, meist aus einer Mischung von Ziegen- und Schafsmilch, erstmals erwähnt. Es wurde von Homer in der Odyssee erwähnt, und Aristoteles bewunderte den charakteristischen Geschmack und die Textur von Feta.

Ein Produkt der Antike – ein fester Bestandteil der griechischen Küche. Feta garniert traditionelle griechische Salate mit einem besonderen Geschmack, wird in Backwaren von Bäckereien verwendet und steht auf der Speisekarte jeder griechischen Taverne. Der Präsident der Union der Gastronomen in Thessaloniki, Yannis Philokostas, sagt:

„Fast keine Tische [посетителей]wer würde es nicht bestellen. Die Logik des Europäischen Gerichtshofs war absolut richtig. Die Geschichte hat bewiesen, dass dies eindeutig ein griechisches Produkt ist, und für uns ist dies eine gute Entscheidung. Warum sollte Dänemark unser Produkt stehlen?“

Es bleibt hinzuzufügen, dass in Griechenland jährlich etwa 120.000 Tonnen einzigartiger Quark aus Schafs- und Ziegenmilch, genannt Feta, hergestellt werden.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure