K. Mitsotakis: „Wir haben Bürgern durch Power Pass geholfen“

Nach der Anekdote, dass die Regierung „fantastische“ Beträge von 10 und 20 Euro an Bürger zurückgab, die unter „Elektroschocks“ litten, als sie Tausende von Euro an Stromrechnungen erhielten, besteht Kyriakos Mitsotakis darauf, in derselben Richtung weiterzumachen.

Der Premierminister rühmt sich der Maßnahmen, die seine Regierung den Bürgern vorschlägt, und dass im nächsten Monat genau dieselben Subventionen gewährt werden.

Er erwähnt trotzig, dass diese Subvention „Entlastung durch Preiserhöhungen aufgrund des Krieges in der Ukraine und der globalen Energiekrise“ ohne zu ahnen, was für ein mächtiger Tsunami von Preiserhöhungen über unser Land hinweggefegt ist.

Kyriakos Mitsotakis sagt, dass die Subvention 60 % der Erhöhung abdeckt. Das heißt, wenn jemand dieses Jahr 1.200 Euro auf seinem Konto hatte und letztes Jahr beispielsweise 600 Euro, dann hat er einen Zuwachs von 600 Euro. 60 % Zuschlag beträgt 360 Euro. Wir würden gerne wissen, ob es Verbraucher gibt, denen solche Gelder gutgeschrieben wurden.

Das Überraschendste ist, dass er sagt: So ist es „wir Wiederherstellung der Gerechtigkeit.“ Mit anderen Worten, er selbst gibt zu, dass die Bürger schwer beleidigt waren, als sie ungeschützt aufgrund ihrer eigenen Wahl (er beschloss, das Land in den Block der Feinde Russlands zu stellen) Stromrechnungen sahen, die höher waren als ihr Gehalt, und dann … . er ist neugierig (sagen wir mal höflich) ihnen zu sagen, wie sie Wiedergutmachung leisten können (wir haben gestern schon gezeigt, wie die Leute tatsächlich darauf reagieren Power Pass: Griechen wissen nicht, ob sie über Leistungsbeträge lachen oder weinen sollen).

Das heißt, wer 1.000 Euro für Strom bezahlt und … fünfzig zurückbekommen hat, sollte zufrieden sein.

Kyriakos Mitsotakis Erklärung zu Power Pass

„Ab heute aktiviert der Staat eine weitere Waffe im Kampf gegen die hohen Kosten, die alle Länder und alle Haushalte bedrängen: Die Power Pass-Anwendung beginnt, die Verbraucher für einen Teil der Stromerhöhung von Dezember letzten Jahres bis Juni rückwirkend zu entschädigen. So stellen wir Gerechtigkeit wieder her.

Innerhalb weniger Wochen wurden 3 Millionen Anträge bearbeitet. Und fast 2 Millionen Haushalte erhalten bereits Zuschüsse von 18 bis 600 Euro. Dies lindert zusammen mit anderen Rabatten und Subventionen die Belastung durch Preisspitzen aufgrund des Krieges in der Ukraine und der globalen Energiekrise. Insgesamt werden den Konten der Bürgerinnen und Bürger 260 Millionen Euro gutgeschrieben, wie sie auf der Plattform oder per Nachricht auf ihrem Computer gemeldet werden. Weitere 40 Millionen Euro werden sofort bereitgestellt, um die im Juni ausgestellten Rechnungen zu decken.

Dies ist eine weitere helfende Hand. Dies wurde jedoch durch Entwicklungen ermöglicht, die uns mehr finanziellen Spielraum bieten. Aber auch dank unserer Entscheidung, die Vorteile an die Gesellschaft zurückzugeben. Weil ich den täglichen Druck der importierten Inflation gut kenne. Darauf klettern wir nun eine weitere Stufe nach oben. Das ist natürlich, wie ich wünschte, es wäre noch höher. Aber das muss mit der Realität und unseren nationalen Möglichkeiten verglichen werden.

Auch die neue Community-Unterstützung ist eine gezielte Intervention. Immerhin geht damit die De-facto-Neutralisierung der Sanktionsklausel einher, die im August in Kraft tritt. Ich möchte Sie jedoch daran erinnern, dass die Erdgaspreise im Vergleich zum Vorjahr bereits um das Sechsfache gestiegen sind. Keine Regierung kann eine solche Erhöhung decken. Wir können es nur einschränken. Und das tun wir mit Initiativen wie der heutigen, die 60 % der vermittelten Erhöhung abdeckt.

Wir sind im Krieg. Und das ist der Preis für unsere nationale Verteidigung gegen eine globale Herausforderung, die eine europäische Antwort erfordert. Die unser Land beanspruchen wird, bis eine Antwort gegeben wird. In der Zwischenzeit wird die Regierung jedoch alle fiskalischen Möglichkeiten ausschöpfen, um die Kaufkraft der Bürger zu schützen. Aber all das hat seine Grenzen. Und wer einfache Lösungen verspricht, lügt.

Ich werde die Tatsache nicht verbergen, dass die Situation in der Welt nicht einfach ist. Und überall erscheint jede Maßnahme klein angesichts großer Not. Aber ich bin mir auch der Fähigkeiten bewusst, die wir in den Prüfungen, die wir durchmachen mussten, unter Beweis gestellt haben. Sowie die Stärke der Einheit und Stabilität. Dann kann ich eines versprechen: dass wir mit jeder Griechin und jedem Griechen zusammen sein werden, bis dieser Sturm vorüber ist. Bis wir wieder als Sieger hervorgehen. Alle zusammen!“.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure