Katastrophenschutz: „Sehr hohe Brandgefahr“ in mehreren Regionen Griechenlands (MAP)

Der griechische Katastrophenschutz warnte am Freitag, 15. Juli 2022, vor einer „sehr hohen Brandgefahr“. Regionen mit sehr hohem Risiko befinden sich hauptsächlich in Mittel- und Südgriechenland, während andere ein „hohes Risiko“ aufweisen.

Der Nordwind, der teilweise 8 Beaufort-Punkte erreicht, hat die Brandgefahr stark erhöht. Laut Warnmeldung befinden sich die fünf regionalen Einheiten Griechenlands in Stufe 4 „sehr hohes Risiko“ (gekennzeichnet Orange ) und mehrere andere auf Stufe 3 „hohes Risiko“ (markiert gelb auf der Karte unten).

Bereiche mit sehr hohem Risiko

  • Attika
  • Zentral- und Süd-Euböa
  • Bezirke in Argolis
  • Viotia
  • Korinth
  • Kreta
  • Lesbos, Samos, Ikaria, Chios, Psara.

Nordwinde von 4 bis 8 auf der Beaufort-Skala werden am Freitag die Brandgefahr in fünf Regionen Griechenlands deutlich erhöhen, betonte der Zivilschutz. Das Sekretariat fordert die Bürger auf, alle Aktivitäten im Freien zu vermeiden, die versehentlich ein Feuer auslösen könnten: Verbrennen von trockenem Gras und Ästen, Verwenden von Maschinen, die Funken erzeugen (wie Kreissägen, Schweißgeräte), Verwenden von Grills im Freien, Ausräuchern von Bienen, Werfen von brennenden Zigaretten.

Wenn Sie sich in einer ländlichen Gegend befinden:
  • Verbrennen Sie im Sommer keine Einstreu oder trockene Vegetation und kleine Äste.
  • Verwenden Sie Außengrills nicht in Wäldern oder in der Nähe trockener Vegetation.
  • Vermeiden Sie Aktivitäten im Freien, die ein Feuer auslösen könnten (Schweißen mit einer Taschenlampe, einem Rad oder anderen funkenerzeugenden Werkzeugen).
  • Werfen Sie niemals brennende Zigaretten ins Freie.
  • Lass keinen Müll im Wald. Es besteht Entzündungsgefahr.
  • Befolgen Sie die Schilder, die den Zugang in Zeiten mit hohem Risiko verbieten.

Bei einem Waldbrand sollen die Bürger die Nummer < anrufen 199 >

Wenn Sie ein Feuer sehen

  • Rufen Sie SOFORT das Feuerwehr-Callcenter (199) an und geben Sie klare Informationen über:
    – Standort und genauer Punkt, an dem Sie sich befinden,
    – Ort, genauer Punkt und Richtung des Feuers,
    – Art der brennenden Vegetation.

Lesen Sie in der Publikation mehr darüber, was im Brandfall zu tun ist Gefahren: Wald- und Bergbrände





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure