Kampf gegen Fälschungen: Raketenangriff in Winnyzja

Nach dem Raketenangriff auf Winniza am 14. Juli änderte die russische Seite dreimal ihre Version der Folgen. Wurde wirklich eine militärische Einrichtung getroffen?

Air Force Command der Streitkräfte der Ukraine, wie zitiert von „HOCH“berichtet:

„Unmittelbar nach den Explosionen kündigten Propagandisten die Vernichtung einer Gruppe von Nationalisten im House of Officers an, anschließend gab es eine Erklärung über die Zerstörung eines dortigen Munitionsdepots. Bereits heute erklärt das Verteidigungsministerium des Besatzungslandes die Zerstörung die Führung der Luftwaffe … Was die Aussagen des Angreifers wert sind, sehen wir aus ihren Statistiken, wo sie sagen über die Verluste der ukrainischen Armee. Sie haben bereits mindestens drei ukrainische Armeen „zerstört“.

Das Kommando berichtete auch, dass das von feindlichen Raketen getroffene Offiziershaus de jure der Luftwaffe gehörte und de facto eine kulturelle Einrichtung in Winniza war, in der die größten Konzerte ukrainischer Stars stattfanden, Dutzende von Kinderkreisen, Gewerkschaften und öffentliche Organisationen arbeiteten, wo Aufnahmestudios, Cafés und Filialen der PrivatBank:

„Es war am Tag des heimtückischen Raketenangriffs, den die ukrainische Sängerin Roksolana im House of Officers auftreten sollte, zwei Mitglieder ihres Teams wurden verletzt – einer starb, Ärzte kämpfen um das Leben des anderen. Vielleicht die Rakete Anschlag war auf einen Konzertsaal geplant, der rund tausend Zuschauern Platz bietet.

Unter den 23 Toten waren drei Kinder. An dem Ort, an dem der Raketenangriff durchgeführt wurde, befanden sich keine Militäreinheiten. stopfake entlarvt den Mythos, dass der Angriff auf eine militärische Einrichtung verübt wurde.

Mehrere Kreml-Ressourcen verbreiteten Informationen darüber, dass die russische Armee am 14. Juli einen Angriff mit taktischen Marschflugkörpern auf Winniza gestartet hatte. Laut Propaganda seien „militärische Ziele“ getroffen worden, und die russische Armee „fahre damit fort, die Ukraine zu entmilitarisieren“. Glavred RT

Ich fragte den MO, wo sie in Vinnitsa ankamen. Antwort: „Im Haus der Offiziere gab es eine provisorische Unterkunft für die Nazis“.

Und sie haben ein Foto geschickt.

Posten wie gepostet. pic.twitter.com/HYzlLrN9dT

– Margarita Simonyan (@M_Simonyan) 14. Juli 2022

„> Margarita Simonyan erklärte unter Bezugnahme auf das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation, dass der Schlag auf das Haus der Offiziere gefallen sei, wo es eine „vorübergehende Unterkunft für Natsiks“ gegeben habe.

Trotz dieser Aussagen belegen die aufgetauchten Fotos und Videos vom Ort des tragischen Vorfalls, dass der Schlag das Stadtzentrum getroffen hat, wo sich die Zivilbevölkerung und die zivile Infrastruktur befanden. Die Nationalpolizei sagte, drei Raketen hätten das Bürogebäude getroffen. Auch das in der Nähe gelegene Offiziershaus und Wohngebäude litten unter den Schlägen. Der stellvertretende Leiter des OP Timoschenko sagte:

„Die Russen haben das Zentrum von Winniza mit Kalibr-Marschflugkörpern getroffen und sie von einem U-Boot im Schwarzen Meer abgefeuert.“

Die Informationen wurden vom Kommando der Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine bestätigt und präzisierten, dass zwei der fünf Raketen von den Luftverteidigungskräften abgeschossen wurden. Der staatliche Rettungsdienst der Ukraine veröffentlichte Fotos und Videos von der Szene und stellte auch fest, dass sich der Treffer auf dem Parkplatz in der Nähe des Yubileiny-Hauses des Lebens ereignete. Das medizinische Diagnosezentrum wurde ebenfalls zerstört, alle, die in diesem Moment dort waren, starben. Im Netz findet man viele fotografische Beweise dafür, dass zivile Infrastruktur getroffen wurde, die nichts mit militärischen Einrichtungen zu tun hatte.

Propagandisten erklärten den Angriff auf die Innenstadt mit der Anwesenheit des House of Officers dort. Aber Winniza Haus der Offiziere war ein Kulturdenkmal und das Zentrum des kulturellen Lebens von Winnyzja. Dort wurden Konzerte abgehalten, verschiedene Kreise für Kinder arbeiteten. Auf der Hilfeseite Sie können Informationen über 40 Clubs erhalten, Plakate zu bevorstehenden Veranstaltungen lesen und Besucherbewertungen lesen:

„Heute ist die Einrichtung die größte in Stadt und Region, denn sie bietet Platz für fast tausend Besucher. Es hat auch Vorlesungs- und Tanzsäle, Klassenzimmer, eine Bibliothek, ein Aufnahmestudio und vier Dutzend Zirkel und Clubs, die auf seiner Basis betrieben werden.

Für den 14. Juli war im Haus der Offiziere ein Konzert der Sängerin Roksolana geplant, und die Mitglieder des Teams befanden sich während des Beschusses im Zentrum der Stadt. Einer der Teilnehmer starb, die Ärzte kämpfen um das Leben des zweiten, sagte die Sängerin auf ihrem Instagram-Account. Auf den Ticketverkaufsseiten können Sie sehen, dass im Juli und August 2022 weitere Konzerte im Vinnitsa House of Officers geplant waren – Arsen Mirzoyan sollte am 31. Juli auftreten, MELOVIN, ein Benefizkonzert des Eurovision-Teilnehmers, sollte stattfinden 10. August und Tickets für Alessandro Safin wurden am 12. Dezember verkauft.

So zusammenfassend stopfakevon einem Beschuss einer Militäreinheit oder dem Einsatz von Militärpersonal im Offiziershaus von Winniza kann keine Rede sein – es wurden Infrastruktureinrichtungen getroffen und Zivilisten, darunter auch Kinder, getötet.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure