Sommerbräune: gefährliche Wahnvorstellungen

Die American Academy of Dermatology (AAD) warnt davor, dass ein erheblicher Teil der Bevölkerung in Bezug auf Sonnenschutz und die Gefahren eines Sonnenbrands gefährlich unwissend ist, was letztendlich ihre Gesundheit untergräbt.

In einer neuen Studie und einer von Wissenschaftlern durchgeführten Umfrage fanden sie heraus, dass dies vor allem bei jungen Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren der Fall ist viele Missverständnisse über Sonnenbrand und wie man sich davor schützt.

Die Umfrage ergab, dass 60 % von ihnen im Jahr 2021 am Strand ein Sonnenbad genommen haben. Mehr als jeder Vierte (27 %) glaubte fälschlicherweise, dass er vor Sonnenbrand geschützt sei, sobald seine Haut gebräunt sei. So glauben sie, sich auch vor Hautkrebs schützen zu können! Weitere 38 % der Befragten gaben fälschlicherweise an, dass das Bräunen sicher ist, solange man sich nicht verbrennt.

Die Umfrage zeigte auch, dass junge Menschen noch an andere Mythen rund um Bräunung und Sonnenschutz glauben:

  • 54 % geben an, dass Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor (LSF) von 30 doppelt so viel Schutz bietet wie eine Sonnencreme mit LSF 15
  • 49 % wissen nicht, dass jemand an einem bewölkten Tag einen Sonnenbrand bekommen kann, wenn er zu lange in der Sonne sitzt.
  • 39 % glauben, dass sie einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor nicht so oft auftragen müssen
  • 37 % wissen nicht, dass die UV-Strahlung der Sonne Kleidung durchdringen kann, besonders wenn sie nass ist.
  • 23 % wissen nicht, dass sie die Sonnencreme alle 2 Stunden Sonneneinstrahlung erneut auftragen sollten.

„Es ist alarmierend, dass so viele Menschen Sonnenbaden immer noch für sicher und gesund halten“, sagte die leitende Forscherin Brittany Craiglow, Assistenzprofessorin für Dermatologie an der Yale University.

„Nur weil jemand keinen Sonnenbrand bekommt, bedeutet das nicht, dass seine Haut nicht geschädigt ist. Die durch die Sonne verursachten Hautschäden häufen sich mit der Zeit. Was wir also heute tun (fahrlässig mit unserer eigenen Gesundheit und den Empfehlungen von Ärzten umgehen), werden wir in Zukunft „ernten“. Brauchen Sie solche Mühe?”, – sagt der Experte.

Tatsächlich Schäden durch Sonnenbrand werden nicht lange dauern. 53 % der befragten jungen Menschen gaben an, dass sie in jungen Jahren mehr für den Schutz ihrer Haut tun wollten, und 22 % gaben an, bereits Hautschäden durch Sonnenbrand zu erleiden. Weitere 28 % der Befragten wussten nicht, dass Bräunen die Haut vorzeitig altern lässt, was zu Folgendem führt:

  1. Pigmentierung.
  2. Falten.
  3. Schlaffheit der Haut.

An der Umfrage nahmen mehr als 1.000 amerikanische Erwachsene teil, die Fragen zu ihren Gewohnheiten und Meinungen zu Sonne und Bräunung beantworteten.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure