Sieben klimatisierte Räume offen für "Erlösung" vor der Hitze in Athen

Die Stadt Athen wird zusammen mit anderen Rathäusern 7 klimatisierte öffentliche Räume in verschiedenen Teilen der Hauptstadt als Reaktion auf die Warnung vor bevorstehenden heißen Tagen öffnen.

Die sieben sogenannten „Freundschaftsclubs“ haben ab Mittwoch und mindestens bis Freitag, wenn Meteorologen mit fallenden Temperaturen rechnen, von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Sie befinden sich unter folgenden Adressen:

  • Λέσχη Φιλίας Κουκακίου, Δράκου 26-28, τηλέφωνο επικοινωνίας 210 9232044.
  • Λέσχη Φιλίας „Η Ανάληψη του Κυρίου“ Νέου Κόσμου, Χελντράιχ 15, τηλέφωνο οτηλέφωνο οτηλέφωνο Νέου Κόσμου
  • Λέσχη Φιλίας Βοτανικού, Κοζάνης 4, τηλέφωνο επικοινωνίας 210 3423716.
  • 210 514087
  • .
  • 210 8815877.
  • 210 6459890.

Alle Hygiene- und Sicherheitsregeln für Covid-19 werden in den Räumlichkeiten strikt eingehalten, mit der obligatorischen Verwendung einer Maske während des gesamten Aufenthalts, während es eine natürliche Belüftung und eine antiseptische Lösung gibt.

Darüber hinaus werden die Straßenteams des Empfangs- und Solidaritätszentrums der Stadt Athen (KYADA) die städtischen Obdachlosen weiterhin über ihren Schutz aufklären und ihnen kühles Wasser, das Nötigste und Erste Hilfe anbieten sowie sie über den Betrieb informieren klimatisierte Zimmer.

Es wird darauf hingewiesen, dass sich interessierte Personen, um einen besseren Service zu erhalten, zunächst entweder an den Freundschaftsclub ihrer Wahl oder an die Bürgerservice-Telefonnummer 1595 oder das Callcenter 210 5277000 wenden sollten.

Schließlich haben die städtischen Kliniken der Stadt Athen eine „Helpline“ eingerichtet, die Informationen zur Unterstützung der Einwohner der Stadt bereitstellt (210 3638049, von 08:30 bis 19:30 Uhr).

Der Wetterdienst des National Meteorological Observatory warnte am Montag vor steigenden Temperaturen in vielen Teilen des Landes seit Donnerstag, als der Luftstrom aus Afrika, der letzte Woche West- und Nordeuropa traf, in Richtung Griechenland schwenkte.

Zivilschutzbehörden raten Anwohnern und Besuchern, unnötige Spaziergänge zu vermeiden, insbesondere in den heißesten Mittagsstunden. Bei Kindern und älteren Menschen ist besondere Vorsicht geboten.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure