Wie ein Foto einer Maske aus einem Urlaub auf Mykonos trollt sie im Internet


Die Öffentlichkeit konnte Musks Umzug nach Mykonos nicht verpassen.

Und natürlich sind die Hasser darauf hart „durch den Pflasterstein gegangen“, kommentierend sehr schlechte Fotosder es geschafft hat, die Paparazzi zu machen und sie für alle sichtbar ins Internet zu stellen.

Auf einem der Bilder ist der Milliardär in Badeshorts auf einem Boot festgehalten. Social-Media-Nutzer äußerten sich schnell zu seinem Körperbau und seiner weißen Haut. Verschiedene Memes mit seinem Foto tauchten im Netzwerk auf, schreibt die griechische Ausgabe. dikaiologitika.gr.

Trotzdem entpuppte sich Musk als Mann mit Humor, ärgerte sich nicht über die rüpelhaften Bemerkungen, die unter dem Foto (mit Hund) an ihn gerichtet waren, und antwortete: „Aber meine Waden werden größer.“

Zu einem anderen Bild, das das Mädchen gepostet hat, äußerte sich der Milliardär schnell wieder und schrieb: „Vielleicht sollte ich öfter mein Hemd ausziehen.“

Vorschau





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure