ΔΥΠΑ: neue Leistung von 300 € für Arbeitslose

Die neue Beihilfe wird von ΔΥΠΑ Langzeitarbeitslosen (mehr als 5 Jahre) unter der Bedingung gewährt, dass sie sich bereit erklären, ab Herbst einen digitalen individuellen Aktionsplan zu erstellen.

Die staatliche Arbeitsverwaltung (ΔΥΠΑ, früher ΟΑΕΔ) kündigt an, eine neue Zulage in Höhe von 300 Euro zu gewähren. Voraussetzung ist die Zustimmung der Arbeitslosen zur Erstellung eines digitalen individuellen Aktionsplans. Die Zulage wird einmalig ausgestellt, informiert dikaiologitika.gr. Darüber hinaus wird die Zahlung geleistet, wenn der Leistungsempfänger keine Leistungen von der staatlichen Arbeitsverwaltung bezieht.

BEI digitaler individueller Aktionsplan die beruflichen Ziele des Bewerbers werden entsprechend seiner bisherigen Wirkungsstätte reflektiert und zusätzlich berücksichtigt:

  • Verdienste,
  • Wissen,
  • Fähigkeiten und Fertigkeiten, die er bereits besitzt und die er erwerben muss,
  • formale und inhaltliche Qualifikationen,
  • Wohnort und Tätigkeitsort, andere notwendige Informationen, um den Eintritt in den Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Der Plan umfasst separate aufeinanderfolgende Aktionen, insbesondere Ausbildung und Arbeitssuche (Erstellung eines bestimmten klaren Zeitplans). Der Spezialist hilft bei der Suche nach einer geeigneten Stelle oder, falls dies nicht möglich ist, einer Stelle, die den individuellen Eigenschaften und Bedürfnissen des Arbeitslosen am besten entspricht.

Digital ein individueller Aktionsplan wird von einem Arbeitsberater erstellt ΔΥΠΑ in Zusammenarbeit mit Arbeitslosen. Die Zusammenarbeit zwischen dem Arbeitssuchenden und ΔΥΠΑ sowie die Integrationsmethode sind obligatorisch.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure