Das Haus eines berühmten griechischen Geschäftsmannes in Kifisia wurde ausgeraubt

Das Opfer des Diebstahls war ein bekannter griechischer Geschäftsmann, der in Kifisia lebte. Als er nach Hause zurückkehrte, fand er Spuren der Anwesenheit von Fremden und den Verlust einer Tasche mit einer großen Geldsumme.

Ein 56-jähriger Mann meldete den Vorfall dem Sicherheitspersonal der Kreispolizeidienststelle. Polizeibeamte stellten fest, dass die Kriminellen den Alarm meisterhaft ausschalteten und das Haus betraten, ohne Spuren eines gewaltsamen Eindringens zu hinterlassen. Jetzt wird ermittelt, was außer Geld noch von Räubern gestohlen wurde.

Die Polizei suche nach Fingerabdrücken und DNA-Spuren von Kriminellen, schreibt cnn.gr.

Unsere Veröffentlichung sprach zuvor über den Diebstahl … live. Als der Kameramann unter der Leitung von Alexandra Hatzigeorgiou einen Bericht auf der Straße von Thessaloniki drehte, wurde ihr Auto zertrümmert zum Zwecke des Raubes persönliches Eigentum.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure