Die Wahl des gesündesten und sichersten Kaffees

Für Liebhaber eines belebenden Getränks ist die Auswahl ziemlich groß: Instantkaffee, gemahlener Kaffee, Beutelkaffee, Kapselkaffee… Jeder von ihnen hat einzigartige Eigenschaften und einen gewissen Grad an Nützlichkeit. Wie man keinen Fehler macht und nicht nur den wohlriechendsten und leckersten Kaffee wählt, sondern auch gesundheitlich unbedenklich ist, sagt ein kompetenter Spezialist.

Die Gründerin des Internationalen Instituts für integrative Ernährung, Nata Gonchar, ist bereit, ihr Wissen zu teilen und einiges zu geben wichtige Empfehlungen Kaffeeliebhaber. Welcher Kaffee ist gesünder und wie unterscheiden sich die verschiedenen Sorten und Sorten voneinander? Jeder hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Beginnen wir mit dem gebräuchlichsten, Boden.

Nutzen und Schaden von gemahlenem Kaffee

Das Aroma von frisch gemahlenem Kaffee, der in einer Kaffeemaschine oder einem traditionellen türkischen Kaffee zubereitet wird, lässt Sie alle Geschäfte beiseite legen, Probleme vergessen und bequem mit einer Tasse heißem Getränk sitzen und sich dem Vergnügen hingeben. Zudem ist die Sortenauswahl riesig und jeder kann für sich das Allerbeste auswählen.

Aber müßiges Sitzen bei einer Tasse Kaffee ist keineswegs nutzlos, wie es auf den ersten Blick scheint – das im Getränk enthaltene Koffein (70-140 mg pro Tasse) regt die Gehirnaktivität an, verbessert das Wohlbefinden und verbessert die Stimmung. Die Arbeitstätigkeit nach der Kaffeepause wird also aktiv ansteigen. Und Theophyllin und Theobromin, die in natürlichem Kaffee enthalten sind, beschleunigen den Fluss elektrischer Impulse im Gehirn und stimulieren aktiv die Merkfähigkeit und die Geschwindigkeit von Denkprozessen.

Und das ist noch nicht alles. Kaffee enthält starke Antioxidantien – Chlorogen- und Kaffeesäure. Sie reinigen den Körper gewissenhaft, indem sie freie Sauerstoffradikale neutralisieren. Studien haben überzeugend belegt, dass ein maßvoller Kaffeekonsum das Risiko, an Parkinson und Alzheimer zu erkranken, um mindestens 20 % senkt und zudem vor Typ-II-Diabetes schützt.

Und nun zu den Nachteilen, die Liebhaber von gemahlenem Kaffee beachten sollten. Seine übermäßige Verwendung provoziert das Auswaschen von Vitamin B1 aus dem Körper. Wenn Sie es sich zur Regel machen, Kaffee auf nüchternen Magen zu trinken, können Sie sich schnell eine Gastritis und sogar ein Magengeschwür „verdienen“. Eine scharfe Ablehnung von Kaffee ist auch nicht sinnvoll, es ist mit Schläfrigkeit, Reizbarkeit und Kopfschmerzen behaftet.

Instantkaffee – für Faule

Wer zum Aufbrühen von gemahlenem Kaffee zu faul ist, kann auf die Quick-Option zurückgreifen – Instantkaffee zuzubereiten ist viel einfacher. Die Vorteile sind jedoch mindestens zweimal geringer. Für die Herstellung löslicher Typen wird ein hoher Verarbeitungsgrad von Kaffeebohnen verwendet, in der Regel werden Rohstoffe geringerer Qualität entnommen.

Durch aufwändige technologische Prozesse im Instantkaffee wird der Gehalt an Mineralien, Antioxidantien und sogar Koffein deutlich reduziert. Wenn in einem Teelöffel gemahlenem Kaffee etwa 90 mg Koffein enthalten sind, dann in Instantkaffee – 25 mg.

Kapselkaffee – Vor- und Nachteile

Kaffeekapseln für eine Kaffeemaschine sind eine Möglichkeit, schnell und einfach Ihr Lieblingsgetränk zuzubereiten – Latte, Espresso, Macchiato, Cappuccino. Und alles scheint in Ordnung zu sein … Aber skrupellose Hersteller fügen den Kapseln einen mechanisch verarbeiteten Extrakt hinzu, um Geld zu sparen.

Es gibt einen schwerwiegenderen Nachteil, der eine echte Gefahr für die Gesundheit darstellt. Beim Vakuumverpacken von Kapseln entsteht giftiges Furan – eine krebserregende Substanz, die eine onkologische Erkrankung hervorrufen kann. Seine Wirkung ist schleichend – es reichert sich in Leber und Nieren an und schädigt die Zellen.Und in dieser Hinsicht sieht sogar löslicher Kaffee harmlos aus – er enthält 10-mal weniger Furan als Kapselkaffee. Übrigens ist Furan in jedem Kaffee enthalten, aber der Prozentsatz seines Gehalts in verschiedenen Sorten ist nicht gleich.

Kaffee in Tüten – die schädlichste Option

Die Aufschrift auf Kaffeetüten verspricht Verbrauchern einladend eine Art „Bonus“. Tatsächlich lauten die Inschriften darauf: „2 in 1“, „3 in 1“. Aber schmeicheln Sie sich in der Tat nicht in bunten Tüten ein gewöhnliches Kaffeegetränk. Und das ist die schlechteste Option. Überzeugen Sie sich selbst – in der Regel in seiner Zusammensetzung:

  • etwa 10 % Instantkaffee;
  • Zucker und Glukosesirup;
  • Aromen und Milcheiweiß;
  • gehärtetes Pflanzenfett und Magermilchpulver;
  • Säureregulatoren und Emulgatoren.

Und hier wird der Hauptschaden durch Zucker verursacht. Wenn in einer Tasse Kaffee ohne Milch und Zucker nur 0,5 kcal pro 100 g enthalten sind, dann sind es in löslichem Kaffee etwa 420 kcal pro 100 g (etwa 69 kcal pro Beutel). Alle aufgeführten Inhaltsstoffe einer Tüte „Kaffee“ führen sicherlich früher oder später zu unangenehmen Folgen (natürlich bei regelmäßigem Gebrauch):

  • Insulinsprünge im Blut aufgrund des Überflusses an Zucker und der Entwicklung einer Insulinresistenz;
  • erhöhtes Körpergewicht;
  • Hautalterung;
  • Schwächung der Knochen;
  • Zerstörung des Zahnschmelzes;
  • Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt;
  • Sucht nach dem Getränk.

Was zu tun ist? Verzichten Sie auf Ihr Lieblingsgetränk?

Ob man auf Kaffee verzichtet, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Ja, das ist überhaupt nicht nötig. Die Hauptsache ist, die sicherste Option zu wählen und Kaffee in Maßen zu trinken. Experten empfehlen die beste Zeit für eine Tasse Kaffee – von 10:00 bis 11:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt hilft Ihr Lieblingsgetränk, aufzuheitern und die Effizienz zu steigern. Aber lassen Sie sich nicht hinreißen: Die optimale Kaffeemenge liegt bei ein paar Tassen pro Woche. Und doch – es ist besser, es in Kombination mit Kardamom und anderen scharfen Gewürzen zu trinken, aber ohne Zucker, Sirup aller Art und süßes Dessert.

Menschen, die zu Stress neigen, sollten besser auf Kaffee verzichten – ein duftendes Getränk kann Schlaflosigkeit verursachen und die Schlafqualität verschlechtern.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure