Ein tonnenschwerer Anhänger krachte in eine Tankstelle und verursachte einen Brand

Am 1. August ereignete sich in Veria ein Notfall: Ein Sattelzug krachte in eine Tankstelle und fing dann Feuer.

Sieht so aus, als hätte der Lkw-Fahrer in einer Konditorei in Veria Kaffee getrunken. Sein Auto, das irgendwie von der Handbremse gelöst wurde, bewegte sich jedoch aus eigener Kraft und krachte in eine Tankstelle, wobei es Zapfsäulen in seinen Weg fegte.

Ein Feuer brach aus, die Tankstelle wurde beschädigt. Aber glücklicherweise griff das Feuer dank eines speziellen Sicherheitssystems nicht auf die Tanks über, und es wurden keine Opfer gemeldet. Die Feuerwehr wurde zum Einsatzort gerufen, sperrte den Bereich ab und löschte den Brand.

Der 70-jährige Lkw-Fahrer wurde festgenommen und wegen fahrlässiger Brandstiftung und Verkehrsverstößen angeklagt.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure