Griechenland: Über 120.000 Coronavirus-Fälle, Todesfälle steigen auf 355

Das teilten die griechischen Gesundheitsbehörden am Dienstag mit 122 230 bestätigte Coronavirus-Fälle für die Woche vom 25. bis 31. Juli 2022. Laut einem wöchentlichen Bericht der National Public Health Organization (EODY) sind im gleichen Zeitraum 355 Covid-Patienten gestorben.

Die Zahl der intubierten Covid-Patienten liegt bei 138.

Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie beträgt 4.474.616, davon sind 52,18 % Frauen.

Im Vergleich zum wöchentlichen Coronavirus-Bulletin eine Woche vorher:
  • 125.193 Fälle (Tagesdurchschnitt: 17.884, wöchentliche Veränderung 11 %, Reinfektion 20 %).
  • 378 Todesfälle (54 pro Tag), ein Anstieg von 29 %
  • 138 intubiert (plus 4,5 %)
  • 2558 Krankenhauseinweisungen (durchschnittlich 365 pro Tag)
  • Signifikanter Rückgang bei PCR/RAPID-Tests.

Tests: 802.999 PCR/RAPID-Tests mit Positivitätsrate 15,22 %.

355 Todesfälle in der Woche vom 25. bis 31. Juli verzeichnet von Covid-19, das sind 34 Todesfälle pro 1 Million Menschen (Veränderung in einer Woche: +21 % ), woraus sich die Gesamtzahl der Pandemieopfer seit Beginn der Pandemie ergibt erreichte 31.377 Personen. 95,8 % der Verstorbenen hatten eine Grunderkrankung und/oder waren 70 Jahre oder älter.

Auch in dieser Woche gibt es eine EODY-Divergenz zwischen der Zahl der Todesfälle und der Gesamtzahl der Todesfälle (letzte Woche: 30.999), was darauf hindeutet, dass die Zahl der Todesfälle für die Woche vom 25. bis 31. Juli war 378und nicht 355.

Insgesamt waren zum 31. Juli 138 Patienten mit Covid in Krankenhäusern beatmet. Ihr Durchschnittsalter beträgt 69 Jahre, 65,2 % sind männlich, 92,8 % haben eine Grunderkrankung und/oder sind 70 Jahre oder älter.

2.558 Covid-19-Patienten wurden in derselben Woche ins Krankenhaus eingeliefert und 2.219 gleichzeitig entlassen.

Wöchentlicher EODY-Newsletter auf Griechisch hier .



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure