Auf Kreta wurde Salzsäure in den Pool gegossen

Anstelle von Bleichmittel gossen Mitarbeiter eines der kretischen Hotels Salzsäure in den Pool.

Laut Meldung creta24.grereignete sich in einem Hotel in Agios Nikolaos ein gefährlicher Vorfall, der ein hohes Risiko für andere darstellte und das Eingreifen von Spezialisten des 3. EMAK von Kreta (3η ΕΜΑΚ Κρήτης). Die chemische Verbindung beeinflusste Menschen durch Einatmen und Hautkontakt.

Um die Säure aufzulösen, gossen die Mitarbeiter Wasser ein, wodurch sich jedoch giftige Verbindungen in der Luft bildeten. Aus dem Becken wurde infolge einer chemischen Reaktion sehr ätzender Schaum herausgeschleudert, der zur Entzündung der Kleidung einiger Mitarbeiter führte.

Der Vorfall wurde von den Kräften der 3. EMAK erfolgreich liquidiert, kein Hotelpersonal oder Feuerwehrleute wurden verletzt und die Tanks wurden gereinigt. Aber so ein gefährlicher Fehler kann ja auch nicht so gut enden…



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure