Vorsicht Betrüger! Über Facebook erschwindeln sie Geld


Ein Facebook-Betrug könnte ahnungslose Benutzer ohne Geld zurücklassen.

Eine neue Möglichkeit, Internetnutzer zu täuschen, ist wie folgt. Sie erhalten Nachrichten von echten Kontakten, Freunden im sozialen Netzwerk. Sie bitten darum, einen bestimmten großen Geldbetrag gegen Zinsen zu leihen (angeblich haben sie ihre Bankkarte verloren), und melden ihre Daten im elektronischen Banking, schreibt newsbeast.gr.

So erging es einer ahnungslosen Frau, die bereitwillig 1.300 Euro auf das Konto ihres Freundes überwies, in der Hoffnung, ihn nicht nur freizukaufen, sondern auch die vereinbarten Zinsen zu erhalten. Wie sich später herausstellte, war das Konto ihrer Freundin gehackt worden.

Experten warnen davor, dass nach einem solchen Aufruf von „Freunden“ Passwörter auf Facebook unbedingt geändert werden müssen, da so Zugangsdaten zu den Accounts der Opfer abgefangen werden.

Früher schrieb unsere Veröffentlichung, wie ein Einwohner von Elis (Griechenland) in die Niederlande gehen musste, um herauszufinden, was er geworden war ein Opfer von Betrügernindem Sie ihnen 10.000 Euro überweisen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure