Deutsche Rentner verzichten im Winter auf Heizkosten

BEI EU Rentner haben einen effektiven Weg gefunden, nicht für die Heizung zu bezahlen – sie beschließen, in den Resorts zu „überwintern“.

Wie schreibt BB.LVUnter Berufung auf die lokalen Medien und ATOR-Daten suchen Rentner in Deutschland aktiv nach Möglichkeiten für den Winterurlaub an „warmen Orten“. Sie bevorzugen All-Inclusive-Hotels, um nicht nur die Heizung für eine Weile zu bezahlen, sondern auch keine Zeit mit dem Einkaufen von Lebensmitteln zu verbringen.

Laut einem Vertreter der Tourismusbranche sind die beliebtesten Reiseziele heute Ägypten, die Türkei, Tunesien und die Kanarischen Inseln. Ein in Deutschland ansässiger Lothar versichert, dass ein Urlaub in einem heißen Land viel weniger kostet als das „Überwintern“ zu Hause:

„Was machen wir im kalten Deutschland? Heizen frisst unser Geld. Und in Tunesien werden wir von morgens bis abends im Hotel verwöhnt.“

Unterdessen genehmigte die Europäische Union einen Notstand gassparplandie eine freiwillige Reduzierung der Nachfrage um 15 % vorsieht:

„Die Verordnung ist eine befristete Ausnahme- und Notmaßnahme. Sie gilt für ein Jahr. Die Europäische Kommission wird eine Überprüfung vorbereiten, um ihre Verlängerung angesichts der allgemeinen Situation bei der Gasversorgung in der EU bis Mai 2023 zu prüfen.“



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure