Bulgarisches Unternehmen "nahm" für das größte Wasserkraftwerk Griechenlands

Das bulgarische Unternehmen CERB saniert Griechenlands größtes Wasserkraftwerk in Achelos.

Die Bulgarian Central Energy Repair Group hat laut einem von der bulgarischen Nachrichtenagentur BTA übermittelten CERB-Bericht eine Generalüberholung des griechischen Wasserkraftwerks am Cremaston-Staudamm durchgeführt. Das Wasserkraftwerk befindet sich im Ahelow-Komplex, einem der größten Staudämme Europas.

Auftraggeber ist die Staatliche Elektrizitätsgesellschaft (GEK), die einen Marktanteil von 99,7 % hat und 7,4 Millionen Verbraucher mit Strom versorgt. CERB rüstete den Wasserstoffgenerator auf und ersetzte sein Betriebssystem. Die Sanierung erhöhte die Kapazität um 10 %, sagte das Unternehmen.

Dies ist die vierte Reparatur des Kraftwerks Cremaston, die von dem bulgarischen Energieunternehmen durchgeführt wird. CERB ist das größte bulgarische Unternehmen für Diagnose, Reparatur und Wartung von elektrischen Maschinen und Anlagen, das vor 74 Jahren gegründet wurde.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure