Gesundheitsminister: "Touristen reisen im Oktober ab "Freiheit" wird enden"


Gesundheitsminister Thanos Plevris sagte, dass mit dem Ende der Touristensaison neue Coronavirus-Impfstoffe in Griechenland eintreffen und Maßnahmen eingeführt werden, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Das teilten die griechischen Gesundheitsbehörden am Dienstag, den 9. August mit 122 230 bestätigte Coronavirus-Fälle für die Woche vom 25. bis 31. Juli 2022. Laut einem wöchentlichen Bericht der National Public Health Organization (EODY) sind im gleichen Zeitraum 355 Covid-Patienten gestorben.

Thanos Pleuris sagte, dass die neuen Impfstoffe in zwei Phasen vor Ende des Jahres geliefert werden und im Oktober in Griechenland eintreffen werden. Zunächst werden aktualisierte Impfstoffe für den Omicron-Stamm erwartet, dann noch aktualisierte Impfstoffe für die Unteroptionen 4 und 5. Laut dem Minister haben Pharmaunternehmen ihre Vorschläge eingereicht, Genehmigungsverfahren wurden bereits entwickelt, und „wir hoffen, sie zu erhalten ab Oktober.“

Pleuris stellte jedoch fest, dass die derzeit gefährdeten Personen nicht warten sollten, und daher gibt es eine Empfehlung für Personen über 60 und gefährdete Bevölkerungsgruppen, mit der vierten Dosis fortzufahren.

Zur Möglichkeit, ab Herbst neue Maßnahmen einzuführen, sagte er, der Wunsch bestehe nicht darin, „obligatorische Maßnahmen“ zu haben, sondern die Verwendung von Masken dort zu empfehlen, wo viele Menschen und in Innenräumen sind.

„Es liegt nicht in unserem Willen, zu restriktiven Maßnahmen zurückzukehren“, fügte er hinzu. „Unsere Pläne beinhalten weder zwingende noch restriktive Maßnahmen.“

In Bezug auf die Schulen sagte der Gesundheitsminister, dass das Bildungsprotokoll im Einvernehmen mit dem Bildungsministerium unmittelbar vor der Rückkehr der Schüler in die Schulen und in Abhängigkeit von der epidemiologischen Lage im Land erstellt werde.

Da weder die Regierung noch das Gesundheitsministerium planen, das nationale Gesundheitssystem zu stärken, sagte Minister Plevris, dass Treffen mit Privatkliniken abgehalten würden, um einfache Betten für die Behandlung von Covid-Fällen zuzuweisen. Er fügte hinzu, dass die jüngste Welle der Pandemie gezeigt habe, dass die Probleme nicht bei Plätzen auf Intensivstationen, sondern bei normalen Plätzen in Krankenhäusern liegen, und sich daher das Modell, nach dem alle Covid-19-Krankenhausaufenthalte im staatlichen System durchgeführt werden, ändern könnte .

Das teilten die griechischen Gesundheitsbehörden am Dienstag, den 9. August mit 122 230 bestätigte Coronavirus-Fälle für die Woche vom 25. bis 31. Juli 2022. Laut einem wöchentlichen Bericht der National Public Health Organization (EODY) sind im gleichen Zeitraum 355 Covid-Patienten gestorben.

Die Zahl der intubierten Covid-Patienten liegt bei 138.

Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie beträgt 4.474.616, davon sind 52,18 % Frauen.

Im Vergleich zum wöchentlichen Coronavirus-Bulletin eine Woche vorher:
  • 125.193 Fälle (Tagesdurchschnitt: 17.884, wöchentliche Veränderung 11 %, Reinfektion 20 %).
  • 378 Todesfälle (54 pro Tag), ein Anstieg von 29 %
  • 138 intubiert (plus 4,5 %)
  • 2558 Krankenhauseinweisungen (durchschnittlich 365 pro Tag)
  • Signifikanter Rückgang bei PCR/RAPID-Tests.

PS Es ist bemerkenswert, dass laut Experten des Gesundheitsministeriums die meisten Kranken und Toten – Das wiederholt geimpfte Personen. Buchstäblich gestern wurde mein Kollege krank, nachdem er vor einem Monat eine 4. Auffrischimpfung gemacht hatte. Während es unter griechischen Medizinern Meinungsverschiedenheiten gibt, behaupten Beamte des Gesundheitsministeriums, dass dies der Fall sei „Ohne 4 Dosen ist die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden, 4-mal höher“.

Die Zahl der intubierten Covid-Patienten liegt bei 138.

Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie beträgt 4.474.616, davon sind 52,18 % Frauen.

Im Vergleich zum wöchentlichen Coronavirus-Bulletin eine Woche vorher:
  • 125.193 Fälle (Tagesdurchschnitt: 17.884, wöchentliche Veränderung 11 %, Reinfektion 20 %).
  • 378 Todesfälle (54 pro Tag), ein Anstieg von 29 %
  • 138 intubiert (plus 4,5 %)
  • 2558 Krankenhauseinweisungen (durchschnittlich 365 pro Tag)
  • Signifikanter Rückgang bei PCR/RAPID-Tests.

PS Es ist bemerkenswert, dass laut Experten des Gesundheitsministeriums die meisten Kranken und Toten – Das wiederholt geimpfte Personen. Buchstäblich gestern wurde mein Kollege krank, nachdem er vor einem Monat eine 4. Auffrischimpfung gemacht hatte. Während es unter griechischen Medizinern Meinungsverschiedenheiten gibt, behaupten Beamte des Gesundheitsministeriums, dass dies der Fall sei „Ohne 4 Dosen ist die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden, 4-mal höher“.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure