Mehr als 2.700 Fahrer waren während der Fahrt betrunken

Bei polizeilichen Kontrollen in acht Präfekturen der Regionen Westgriechenland und Peloponnes wurden in den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 mehr als 2.700 Fahrer unter Alkoholeinfluss gefahren. Im gleichen Zeitraum wurden in beiden Regionen rund 115.000 Verkehrsverstöße bestätigt.

Nach offiziellen Angaben der Polizei, die von der Athens Macedonian News Agency veröffentlicht wurden, wurden in den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 in den Präfekturen Achaia, Etoloakarnania und Ilia in der Region Westgriechenland 1.140 Fahrer betrunken „gesehen“. Die größte Zahl von Verstößen, die 196 erreichte, wurde im Mai letzten Jahres bestätigt, die kleinste – 130 – im März 2021.

In den Präfekturen Argolis, Arcadia, Corinthia, Laconia und Messinia in der Region Peloponnes wurden in den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 mehr als 87.500 Alkoholtests durchgeführt, bei denen etwa 1.600 Fahrer als alkoholisiert identifiziert wurden.

Die meisten Verstöße, nämlich 482, wurden im April letzten Jahres bestätigt, die kleinsten, 113, im Januar.

Unterdessen wurden im Rahmen von Polizeikontrollen zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit auf den Straßen des Landes in den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 in den drei Präfekturen Westgriechenlands etwa 62.350 Verstöße bestätigt. Die meisten davon, nämlich 10.827, bezogen sich auf Geschwindigkeitsüberschreitungen, 3.414 auf das Fahren mit angelegten Sicherheitsgurten und weitere 2.305 auf die Nichtbenutzung von Helmen durch Motorradfahrer und Beifahrer.

In den fünf Präfekturen der Region Peloponnes wurden im gleichen Zeitraum rund 53.000 Verkehrsverstöße bestätigt. Die meisten von ihnen, 12.730, stehen im Zusammenhang mit Geschwindigkeitsüberschreitungen, weitere 1.704 – Fahren ohne Helm und 1.289 – Nichtbenutzung von Sicherheitsgurten durch Fahrzeugführer.

Es sollte erwähnt werden, dass Die meisten Verkehrsverstöße, sowohl in Westgriechenland als auch auf dem Peloponnes, wurden im Mai letzten Jahres registriert. Insbesondere in Westgriechenland gibt es 10.183 Verstöße und auf dem Peloponnes – 8546. Die geringste Anzahl von Verstößen wurde im Februar in Westgriechenland (7372) und auf dem Peloponnes im Januar (6081) registriert.

In den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 wurden in der Region Westgriechenland laut Polizei 1352 Fahrzeuge festgestellt, die verschiedene Arten von Verstößen begangen haben, und auf dem Peloponnes erreichte ihre Zahl 903.

Im gleichen Zeitraum wurden in Westgriechenland 206 Fahrer beim Telefonieren mit einem Mobiltelefon aufgefunden, während die entsprechende Zahl der Täter auf dem Peloponnes 403 erreichte.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure