Veganer: Erstes Festival "ohne Fleisch"

Nach einer zweijährigen Sperrfrist sind wieder massive Sommerfeste nach Griechenland zurückgekehrt. Und die Griechen „zerstreuten“ sich mit Macht und Macht und arrangierten Festlichkeiten am Vorabend des „Sommerosterns“ am 15. August.

Ein ziemlich interessantes Festival wurde von Veganern veranstaltet. Die Frage „Ist es möglich, Massenfeiern ohne Fleisch abzuhalten?“ beantwortete der vegane Koch Nikos Gaitanos, der die Aufsicht führte erstes veganes Festfand diese Woche auf der griechischen Insel Ikaria statt.

Auf der Speisekarte, so der OREN-Koch, stehen Soufflés, Frikassee mit Gemüse, Salate, aber auch Nudelhörnchen mit Sojahackfleisch, Thunfischsalat, Kichererbsenwürste, Burger und Nuggets nicht aus Fleisch, sondern aus Gemüse.

Das Festival war sehr erfolgreich und wurde ein Hit bei Touristen. Die Initiative gehört dem gemeinnützigen Verein der Insel, der Erlös kommt den Tieren in ihrer Obhut zugute.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure