Ukrainer und Russe haben auf der Insel Lesbos geheiratet

Die „Botschaft des Friedens“ wurde von einer Russin und einem Ukrainer gesendet, die am Samstag in Molivos (Lesbos) geheiratet hatten.

Tatyana F. aus Russland und Yuriy K. aus der Ukraine haben sich gestern bei einer Hochzeitszeremonie bei Sonnenuntergang in einer bezaubernden Umgebung ewige Liebe geschworen. Das Paar sendete eine Botschaft in die ganze Welt, dass selbst die größten Schwierigkeiten mit Hilfe der Liebe überwunden werden können, die stärker ist als der Krieg.

„Wenn Menschen sich vereinen, kämpfen sie für den Weltfrieden. Ich wünsche denen, die für die Freiheit kämpfen, glücklich zu sein und die Freiheit zu spüren, die wir fühlen. Wir wünschen uns, dass es immer Frieden gibt und dass sich alle genauso lieben wie wir“, sagte das Paar.

Laut ERT entschied sich das in Belgien lebende Paar auf Drängen seiner guten Freunde, in Molivos zu heiraten. Die Hochzeit fand in einem romantischen Rahmen statt. Die Braut wurde mit dem Boot zum Pier des Olive Press Hotels gebracht, wo sie vom Bräutigam empfangen wurde. Die Zeremonie selbst fand vor dem Hintergrund eines atemberaubenden Spektakels statt – einem Sonnenuntergang am Meer.

Auch die Hochzeitsorganisatorin Gabriela Vati war sehr zufrieden und sagte: „Molivos war ein Punkt der Einheit und Liebe zwischen der Ukraine und Russland. Die Liebe, die das Paar in die ganze Welt senden möchte. Die Liebe besiegt alles, sogar den Krieg.“



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure