Brutale Schläge auf Kreta, im Zentrum von Heraklion

Ein 28-jähriger Mann in der zentralen Region Heraklion auf Kreta wurde Opfer eines Handydiebstahls und brutaler Schläge.

Laut Meldung cretapost.gr, Als er im Morgengrauen durch den Theotokopoulos-Park ging, wurde er von zwei unbekannten Männern angegriffen, die ihn zu schlagen und zu treten begannen. Der junge Mann versuchte, die Polizei zu rufen, aber die Angreifer schnappten sich sein Handy und flohen vom Tatort.

Zeugen der wilden Schläge riefen die Polizei und Beamte der ΟΠΚΕ (Crime Prevention and Suppression Group) trafen am Tatort ein. Nach kurzer Suche seien die Täter entdeckt und festgenommen worden, schreibt sie newsbeast.gr.

Zuvor sprach unsere Veröffentlichung über das Beispiellose Unfall auf Kreta mit deutschen Touristen. Der Vorfall verärgerte Geschäftsleute in der Tourismusbranche. Sie sagen, es sei undenkbar, dass eine kleine Gruppe von Menschen dem Tourismus auf Kreta schadet, und stellen fest, dass dies nicht das erste Mal ist, dass unprovozierte Angriffe auf Touristen ernsthafte Probleme verursachen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure