Der seltsame Tod eines weiblichen Marinekadetten

Talias Familie trauert, sie können es immer noch nicht fassen, dass ihre 19-jährige Tochter plötzlich verstorben ist.

Die Todesursachen einer 19-jährigen Marinekadettin, die an Bord des Prometheus-Schiffes war und etwas mehr als 48 Stunden, nachdem sie sich unwohl fühlte, starb, sind „in einen Schleier der Geheimhaltung gehüllt“.

Verlauf der Ereignisse

Am Dienstag, den 23.08. bekam sie Fieber und bekam sofort Antipyretika und Antibiotika, aber die Symptome hielten an. Denken Sie daran, dass 158-Kadetten an dem Trainingsangriff auf zwei Schiffen teilgenommen haben, der Canaris-Fregatte und dem Prometheus-Schiff (dem größten Schiff der Flotte). An Bord der Prometheus war eine Kadett, die gerade ihr erstes Ausbildungsjahr abgeschlossen hatte. Zwei Schiffe waren auf dem Weg nach Neapel, aber aufgrund der Krankheit einer jungen Frau wurden die Schiffe „beeilt“, um ihr Ziel zu erreichen.

Bei der Ankunft in der italienischen Stadt wurde die Kadettin ins Krankenhaus gebracht, wo sie einen hämorrhagischen Ausschlag und dann eine Blutvergiftung bekam. Das Krankheitsbild der Patientin verschlechterte sich „direkt vor unseren Augen“, in der Folge landete sie auf der Intensivstation. Auch Ärzte aus Griechenland reisten nach Italien, doch das Mädchen starb am Donnerstagmorgen. Ihre Familie wurde sofort informiert und die Leiche würde an Bord der C-130 nach Griechenland geflogen.

Was sagt der Generalstab der Marine?

Im Hauptquartier der Marine lautet die Nachricht: „Am Dienstag, den 23. August 2022, Kadett im 1. Jahr der Marine K.E. die im Rahmen des Sommerlehrgangs der Naval Cadet School an Bord der PROMITHEUS war, wurde in ein Krankenhaus in Neapel (Italien) verlegt, weil sie Fieber unbekannter Ätiologie entwickelte. In den Morgenstunden des 24. August verschlechterte sich ihr klinischer Zustand stark und sie wurde auf die Intensivstation verlegt, wo sie am Morgen des 25. August verstarb. Die genaue Todesursache wird untersucht. Der Generalstab der Marine drückt seine Trauer über den Tod der Kadetts der Marine aus und spricht ihrer Familie und ihren Angehörigen aufrichtiges Beileid aus.

Bei zwei weiteren Kadetten wurde Fieber beobachtet

Zwei Kadetten der Naval Cadet School, die am Marine-Sommertraining teilgenommen haben, haben leichtes Fieber und Bauchschmerzen. Sie wurden vorsorglich zur Behandlung in ein Krankenhaus in Neapel verlegt, wo sich auch das Mädchen befand. Ihre Symptome deuten auf eine Vergiftung hin. Laut onlarissa.gr wird die Möglichkeit erwogen, dass sie während ihres Aufenthalts in Tunesien vergiftet wurden.

Marinequellen sagen, dass sie nach Thalias tragischem Tod vorsichtiger sind, gerade weil sie die Ursache ihres Todes ist unbekannt.

Was die Tante des Mädchens sagt

Unterdessen erzählt die Tante von Talia V. ThessToday.gr, dass sich ein Kadett vor zehn Tagen mit dem Coronavirus angesteckt hat und als sie negativ getestet wurde, war sie rund um die Uhr im Dienst, ohne Zeit zum Essen zu haben …



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure