E-ΕΦΚΑ: Versicherungsschutz für Geschiedene

Wer hat Anspruch auf Versicherungsleistungen nach einer Scheidung? Wie und wo bewerben? Der Anwalt spricht darüber und nicht nur.

Kürzlich wurde das Rundschreiben 28/2022 e-EFKA veröffentlicht, das sich mit geschiedenen Ehegatten und den Leistungen befasst, die sie erhalten können. Frau Margherita Kardari, eine Anwältin für Arbeitsrecht, sagte der Veröffentlichung Nachrichtenbestie über seine Anwendung.

Bedingungen

Vorbehaltlich der Bestimmungen von Artikel 22 Abs. 4 des Gesetzes 4529/2018 und gemäß den Anweisungen des Dokuments des Ministeriums für Arbeit und Soziales (Nr. 80000/85840/774/3-11-2021), unversichert geschieden Personen sind berechtigt, eine freiwillige Versicherung e-ΕΦΚΑ unter Beibehaltung des Anspruchs auf Sachleistungen abzuschließen ΕΟΠΥΥ: Bereitstellung von medizinischer, Krankenhaus- und pharmazeutischer Versorgung durch Zahlung angemessener monatlicher Gebühren unter bestimmten Bedingungen. Alle der folgenden Kriterien müssen erfüllt sein, um Anspruch auf Versicherungsschutz zu haben:

  1. die Ehe muss nach Vollendung des 25. Lebensjahres aufgelöst werden;
  2. es besteht kein sonstiger direkter oder indirekter Anspruch auf Leistungen einer anderen Kasse (die geschiedene Person darf nicht von einer anderen Kasse erwerbstätig oder abhängig sein);
  3. innerhalb eines Jahres nach der rechtskräftigen Scheidungsentscheidung einen Antrag stellen;
  4. wenn Schulden bestehen, müssen diese bezahlt oder beglichen werden, und die Bedingungen der Begleichung müssen erfüllt sein:
  • das Verfahren für den Beitritt zum freiwilligen Versicherungsprogramm;
  • Bezahlung der geleisteten Arbeitstage.

Summe

Für die freiwillige Versicherung müssen Sie einen Antrag stellen, aus dem der Beginn hervorgeht. Der entsprechende Betrag, so der Anwalt, beläuft sich auf 45,99 Euro (713 x 6,45 %), monatlich gezahlt und entspricht 25 Tagen.

Absagen

Die freiwillige Versicherung kann auf Wunsch der geschiedenen Person gekündigt werden, wenn sie berufstätig wird oder in Rente geht. In diesem Fall erlischt der Versicherungsanspruch, wenn seit der letzten Zahlung zwei Jahre vergangen sind und der Schaden endgültig ist. Frau Kardari betont, dass die zuständige e-EFKA-Abteilung, die für die Entscheidung zuständig ist, die Niederlassung des Wohnortes der Geschiedenen ist.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure