Naxos schockiert über den Tod einer 36-jährigen Frau vor einem Kind

Eine 36-jährige Mutter starb vor den Augen ihres Kindes auf Naxos, und die Insel wird noch immer von diesem tragischen Ereignis erschüttert. Eine junge Mutter sprang in den Pool und starb wenige Sekunden später.

Angehörige einer jungen gesunden Frau, die im besten Alter plötzlich gestorben ist, warten auf die Ergebnisse einer gerichtsmedizinischen Untersuchung, um herauszufinden, was ihren Tod verursacht hat.

Der plötzliche Tod der Mutter ereignete sich am Samstag, den 27. August, mittags in einem Swimmingpool, der sich in einem touristischen Hotelkomplex in der Gegend von Plaka befand. Die Frau war eine ständige Bewohnerin der Insel und kam mit einem 4-jährigen Kind, um sich am Pool zu entspannen. Nach vorläufigen Angaben blieb ihr Herz stehen.

Die Polizeibehörde von Naxos untersucht den tragischen Vorfall, und nach vorliegenden Informationen wurden zwei Personen festgenommen, die für den Touristenkomplex, das Hotel, verantwortlich sind, auf dessen Territorium sich der tragische Vorfall ereignete.

Für den Fall, dass festgestellt wird, dass sie ihr Geschäft in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des anwendbaren Rechts betrieben haben, werden sie freigelassen.

Eine Frau ging mit ihrem Kind an einem heißen Sommernachmittag ins Schwimmbad. Nachdem sie ins Wasser hinabgestiegen war, verlor sie nach einer Weile das Bewusstsein. In diesem Fall war das Baby auf der Seite des Pools. Zeugen zufolge rief die Frau nicht einmal „Hilfe“, sodass niemand ahnte, dass etwas nicht stimmte.

Als sie schließlich bemerkten, dass sie bewusstlos war, wurde sofort ein EKAB-Krankenwagen gerufen. Das Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte ihren Tod erklärten.

Während der Untersuchung wurde festgestellt, dass der Wasserstand im Becken 70 cm nicht überstieg, weshalb die Möglichkeit geprüft wird, ob der Tod der unglücklichen Frau auf Ertrinken oder auf pathologische Ursachen zurückzuführen ist.

Nach ersten Informationen erlitt die Frau einen Herzinfarkt. Es wird erwartet, dass ihr Leichnam sofort zur Obduktion nach Athen gebracht wird, um die genaue Todesursache herauszufinden. Laut cyclades24.gr nahm der Vater das Kind mit.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure