Griechischer „Elektroschock“

Europäische Verbraucher, insbesondere Griechen, haben einen großen „elektrischen Schock“ erlebt, da die Strompreise aufgrund von Sanktionen gegen Russland auf ein zuvor unvorstellbares Niveau gestiegen sind.

Aber wenn die Einwohner Deutschlands problemlos eine monatliche Stromrechnung von 500 Euro bezahlen können, da das Durchschnittsgehalt dort 2,5-mal höher ist als in Griechenland, dann für den durchschnittlichen Haushalt in Hellas mit einem Einkommen von 1200 Euro pro Monat eine Katastrophe sein.

Beim Einkommen ist Griechenland nur mit seinem wirtschaftlichen Pendant im Süden, Portugal oder Spanien, zu vergleichen. Aber die Strompreise sind dort ein Drittel niedriger als in Griechenland!





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure