Persönlicher Arzt: Plattform öffnet sich für Bewohner von Attika und der südlichen Ägäis-Region

Ab morgen, dem 1. September, wird die elektronische Plattform „Personal Doctor“ für die Registrierung von Ärzten und potenziellen Patienten mit Wohnsitz in Griechenland geöffnet sein.

Die Website ist bereits ab dem 1. August für die Registrierung in den meisten griechischen Regionen geöffnet und wird ab morgen für erwachsene Versicherte in Attika und der Region Südägäis geöffnet.

Die Verzögerung ist auf die unzureichende Anzahl von Privatärzten in den Regionen (insbesondere in Attika, der bevölkerungsreichsten Region des Landes) zurückzuführen, die einen Vertrag mit EOPYY unterzeichnet haben. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums haben sich bis heute landesweit 3.200 Ärzte und mehr als 2 Millionen Bürger im Personal Doctor-System registriert.

Es wird darauf hingewiesen, dass Personen über 16 Jahren sowie die gesamte erwachsene Bevölkerung bei einem Hausarzt angemeldet sein müssen. Er frei gewählt, unabhängig vom Wohn- oder Aufenthaltsort, aus der Liste der niedergelassenen Ärzte der Fachrichtung Allgemein-/Hausarztmedizin (Therapeuten).

Die Registrierung eines Hausarztes erfolgt elektronisch, entweder durch einen Bürger über eine Bürgerregistrierungsplattform oder durch Verwaltungs- und sonstiges Personal von öffentlichen Gesundheitsdienstleistern oder durch Hausärzte.

Ein Bürger wird auf folgende Weise registriert:

  • über die Registrierungsplattform für persönliche Ärzte (https://ehealth.gov.gr/p-rv/p), wo die Eingabe mit TAXIS-Codes und erfolgt AMCA Bürger,
  • persönlich in einer ΠΦΥ medizinischen Einrichtung oder bei einem Hausarzt unter Mitnahme eines Dokuments der AMCA und eines Personalausweises (oder einer Fotokopie).

Alle Bürgeranträge werden angenommen, bis die gesetzliche Grenze von 2.000 registrierten Bürgern pro Arzt erreicht ist. Bei Privatärzten, die einen Vertrag mit EOPYY abgeschlossen haben, werden Registrierungsanträge von Bürgern gemäß einer bestimmten Grenze akzeptiert, die jeder Arzt in seinem Vertrag gewählt hat.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure