ELSTAT: Preisindex für Industrieimporte stieg im Juni dieses Jahres um 32,8 %

Entsprechend ELSTATim Juni dieses Jahres, ein weiterer deutlicher Anstieg des Gesamtpreisindex für industrieller Import, um 32,8 % gegenüber dem entsprechenden Index im Juni 2021, wurde im Vergleich der entsprechenden Indizes in 2021 und 2020 ein Plus von 20,5 % verzeichnet.

Der erneute Anstieg der sogenannten „importierten Inflation“ ist laut ELSTAT auf Folgendes zurückzuführen:
  • eine Erhöhung des Preisindex von Importen aus Ländern außerhalb der Eurozone um 45,1 %,
  • eine Erhöhung des Preisindex der Importe aus den Ländern der Eurozone um 10,2 %.

Gleichzeitig verzeichnete der Gesamtindex im Juni 2022 einen Rückgang von 1,1 % gegenüber Mai 2022, gegenüber einem Wachstum von 2,6 % im entsprechenden Indexvergleich im Jahr 2021.

Wie wir bereits berichtet haben, laut Eurostat, Jahresinflation in Griechenland lag im August bei 11,1 %, was einem Rückgang von 0,2 % gegenüber den im Juli angekündigten 11,3 % entspricht Gleichzeitig stiegen die Energiepreise um bis zu 800 % und die Lebensmittelpreise in einigen Kategorien um 75 %.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure