Studie: Wie viel Geld reicht für ein angenehmes Leben?

Forbes veröffentlichte kürzlich eine Studie von Psychologen der britischen Universitäten Bath, Bath Spa und Exeter, die herausfand, dass für die meisten Menschen 10 Millionen Dollar „zum Glück“ ausreichen, d.h. dass „dies der ideale Betrag für ein angenehmes Leben ist“.

Forscher stellten 8.000 Menschen in 33 Ländern auf 6 Kontinenten die gleichen Fragen. Die meisten Menschen in 86 % dieser Länder sagten, sie könnten mit 10 Millionen Dollar oder etwas weniger „ihr absolut perfektes Leben erreichen“. Und die Frage war: „Wie viel Geld würdest du als ausreichend erachten, wenn du im Lotto gewinnst?“

Diese Forschungsergebnisse können die Vorstellung in Frage stellen, dass Menschen dazu neigen, gierig zu sein. Die Ausnahme waren die Amerikaner, wo die Mehrheit der Befragten sagte, dass sie mindestens 100 Millionen Dollar oder mehr brauchten, um ihr ideales Leben zu führen, wobei 31,7 % (die beliebteste Antwort unter den Amerikanern) sagten, dass sie lieber mindestens 100 Milliarden Dollar hätten!

In welchen Ländern reichen selbst 1 Million Euro aus? Über 50 % der Befragten in Argentinien, Indien und Russland gaben an, dass sie 1 Million Dollar oder weniger benötigen würden, um komfortabel zu leben. Die Studie zeigte:

„Die Ideale von begrenztem und unbegrenztem Reichtum hingen nicht mit Unterschieden in der wirtschaftlichen Entwicklung zusammen – stattdessen waren die Menschen, die mehr oder unbegrenzten Reichtum wollten, tendenziell jüngere Stadtbewohner, die Macht, Erfolg und Unabhängigkeit schätzten. Sie lebten auch in Ländern mit einem größeren kollektiven Fokus und einer stärkeren Akzeptanz von Machtungleichheit.“

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass feste Ziele und ein begrenzter, stabiler Reichtum tatsächlich mehr mit menschlichen Idealen und Bestrebungen übereinstimmen, als allgemein angenommen wird. Die Studie wurde zur gleichen Zeit veröffentlicht wie eine ähnliche, die von einer unabhängigen Organisation L’Observatoire des Inégalités durchgeführt wurde, die Ungleichheit in der französischen Gesellschaft untersucht. Sie zeigte, dass eine Person, um als reich zu gelten, ein monatliches Einkommen von 3.673 Euro (3.903 US-Dollar) haben muss.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure