Bericht der IAEA über die Ergebnisse der Mission zum KKW Zaporozhye

Heute, am 6. September, veröffentlichte die IAEO einen Bericht über die Ergebnisse eines Besuchs im Kernkraftwerk Zaporozhye.

Sie fordert die schnellstmögliche Errichtung einer Sicherheitszone um das Kernkraftwerk herum und stellt beim ZNPP „die dringende Notwendigkeit von Übergangsmaßnahmen fest, um einen nuklearen Unfall zu verhindern, der durch physische Schäden verursacht wurde, die mit militärischen Mitteln verursacht wurden“.

Der Bericht sagtdass „eine Einigung auf allen Seiten erforderlich ist, um eine Schutzzone um das ZNPP zu schaffen, um Schäden zu vermeiden“, und fordert eine sofortige Einstellung des Beschusses der Anlage und ihrer Umgebung, um die physische Unversehrtheit des Kernkraftwerks aufrechtzuerhalten. Die Internationale Atomenergiebehörde erklärt offiziell:

„Die IAEO empfiehlt, das physische Schutzsystem gemäß Design und Lizenz zu betreiben sowie den fortgesetzten Betrieb von Sicherheitssystemen und die Funktionsfähigkeit von Systemen und Ausrüstungen im ZNPP sicherzustellen. Dies erfordert die Entfernung von Fahrzeugen aus Bereichen, die stören könnten den Betrieb von Sicherheitssystemen und -ausrüstungen.“



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure