Ein Mann, der aus dem 3. Stock stürzte, wurde wie durch ein Wunder gerettet

Ein seltsamer Vorfall ereignete sich in der Nacht von Montag, dem 5. September auf den 6. September, berichten die Strafverfolgungsbehörden Griechenlands.

In der Metropolregion Kolonaki, in der Tsakalova-Straße 2, fiel ein bestimmter Bürger vom Balkon im 3. Stock, wurde aber gerettet, als er auf dem Zelt einer Wohnung „landete“, die sich 2 Stockwerke tiefer befand.

Ein EKAB-Krankenwagen und die Polizei fuhren sofort zum Tatort. Wie sich herausstellte, wurde der Mann, der vom Balkon stürzte, bei dem Sturz fast unverletzt, während er mehr als 50.000 Euro in bar bei sich hatte.

Den Angaben zufolge führen die Polizeibeamten operative Maßnahmen durch, um die Ursachen des Vorfalls herauszufinden, sie werden eine Durchsuchung in der Wohnung des Opfers durchführen. Vielleicht half „jemand“ dem Mann, vom Balkon zu springen. Die Polizei ermittelt in dem Fall.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure