Attika: Unfall im Vergnügungspark Allou

Bei einer Attraktion im Allou Fun Park in Attika sind am Dienstagabend vier Menschen verletzt worden.

Infolge einer plötzlichen Bewegungsänderung des Zuges bei einer Achterbahnfahrt wurden vier Personen aus der Kabine in das angrenzende Gebüsch geschleudert. Sie sind im Krankenhaus, ihr Zustand gibt keinen Anlass zur Sorge.

Der Unfall ereignete sich am Abend des 6. September, als die Anhänger den Wasserbereich der Attraktion passierten. Anscheinend führte das Absenken des Wasserspiegels zu einer Änderung des Kompositionsverlaufs, und vier Teilnehmer wurden aus der Kabine in dichtes Gebüsch geschleudert. Alle wurden bei dem Sturz leicht verletzt.

Der Manager eines berühmten Vergnügungsparks in Attika wurde angeklagt. Der Leiter der Polizeidienststelle ging ins Krankenhaus, um sich nach dem Zustand der Verwundeten zu erkundigen und mit ihnen zu sprechen. Eine Untersuchung der Umstände des Unfalls wurde eingeleitet. EPT.

Bezug. Achterbahn ist der russische Name für eine der beliebtesten Fahrgeschäfte in Vergnügungsparks. Sie sind ein Eisenbahnsystem besonderer Bauart, das so konstruiert ist, dass der Anhängerzug mit den durchfahrenden Passagieren abrupt die Bewegungsrichtung und -geschwindigkeit ändert.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure