Wetter in Griechenland: steigende Temperaturen, Staub aus der Sahara

Obwohl die erste Herbstwoche einen Temperaturrückgang zeigte, zeigte das Wetter erneut, dass seine Prognosen nicht allzu weit daneben lagen. Die Windrichtung hat sich geändert, und es kehrt wieder heißes Wetter zurück, sogar mit afrikanischem Staub.

Wie am Samstag, 10. September, wird auch am Sonntag, 11. September 2022, heißes und schwüles Wetter mit hohem Staubanteil erwartet, das mit starken Südwinden nach Griechenland kam. In Mittelgriechenland stieg die Temperatur um 3-4 Grad, im Süden des zentralen Teils, östlich des Peloponnes und Westkretas um 4-6°C.

Laut Prognose Wetterdienste, am Sonntag wird die Höchsttemperatur an einigen Stellen 35-36 Grad Celsius erreichen. Die Gebiete, in denen die Hitze am stärksten spürbar sein wird, befinden sich in Thessalien, Mittelgriechenland, auf dem Peloponnes und im Westen Kretas.

Gleichzeitig wird sich der am Freitag, den 9. September begonnene Staubtransport aus Afrika verstärken, die westlichen Regionen des Landes betreffen und sich in den nächsten Tagen über das ganze Land ausbreiten.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure