Verhaftung von 12 Personen aus Menidi und Zephyry, die Katalysatoren gestohlen haben

Nach Angaben der griechischen Strafverfolgungsbehörden wurden heute 12 Mitglieder krimineller Organisationen – 11 Männer (im Alter von 21 bis 45 Jahren) und eine 25-jährige Frau – von der Polizei im Nordosten Attikas in den Gebieten von Menidi festgenommen und Zefiri.

Die Inhaftierten wurden wegen konkreter Straftaten im Zusammenhang mit schwerem Diebstahl, Sachbeschädigung, Gründung einer kriminellen Vereinigung, Geldwäsche sowie Verstößen gegen Waffengesetze strafrechtlich verfolgt.

Entsprechend ΕΛΑΣseit April 2022 inhaftiert, gründete zwei Banden mit dem Ziel Diebstahl von Katalysatoren aus Autosin verschiedenen Bereichen von Attika geparkt. Das Funktionsprinzip der beiden kriminellen Organisationen war das gleiche: Mit einer Basis in Zephyri und jeweils einer anderen Zusammensetzung von Eindringlingen näherten sie sich abends oder in den frühen Morgenstunden geparkten Autos und schalteten dann mit Spezialausrüstung die Katalysatoren ab. In vielen Fällen verursachten sie erhebliche Schäden an Fahrzeugen.

Die Angeklagten benutzten Fahrzeuge von Mietfirmen, und unmittelbar nach der Entführung wurden die Katalysatoren an andere Mitglieder der Bande übergeben, die angewiesen wurden, sie zu „verstecken“, um sie zu lagern. Dann verkauften sie die gestohlenen Waren und erhielten einen großen finanziellen Vorteil, den sie dann unter sich aufteilten.

Wie ΕΛΑΣ betont, „war die Präferenz für bestimmte Automarken kein Zufall, da der Katalysator je nach Fahrzeugtyp, Alter sowie verwendetem Kraftstoff einen unterschiedlichen Gehalt an wertvollen Metallen wie Rhodium, Palladium und Platin, dessen Preis viel höher ist als der Goldpreis.“

Als Ergebnis der Ermittlungen wurden 58 Diebstähle und 2 versuchte Diebstähle aufgedeckt, wobei der gesamte finanzielle Vorteil einer kriminellen Vereinigung auf mehr als 20.000 Euro und der zweiten auf 10.000 Euro geschätzt wurde.

Bei den Durchsuchungen der Polizei in Wohngebäuden wurden 5.075 Euro, 2 Autos, 43 Autokatalysatoren und Auspuffanlagenteile, ein Elektroschocker, ein Klappmesser und andere Blankwaffen sowie Telefone beschlagnahmt.

Die Festgenommenen werden zur zuständigen Staatsanwaltschaft gebracht, während die ΕΛΑΣ-Ermittlungen andauern.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure