25. September Chopins Herz schlägt für Irodio

Frederic Chopins Herz wird am Sonntag, den 25. September 2022 im Herodium zu seinen schönsten Melodien schlagen.

Wir werden die bekanntesten und berühmtesten hören Erstes Klavierkonzert in e-Moll, die der Komponist im Alter von 20 Jahren, inspiriert von seiner Liebe zur jungen Konstanze, schrieb und zum Abschied im Warschauer Opernhaus vor seiner Abreise präsentierte. Aus der Warschauer Oper, aus demselben Theater, wird ein Orchester nach Herodium kommen und dasselbe Konzert geben, sowie die berühmte Chopiniana, die die beliebtesten Tanzmelodien des Komponisten enthält.

Im Rahmen einer prestigeträchtigen Zusammenarbeit wird die große griechische Pianistin Tatiana Papageorgiou mit und zusammenarbeitenhistorisches Sinfonieorchester der Warschauer Oper Wielki-Theater – Polnische Nationaloper. Dies ist eines der berühmtesten Orchester der Welt. Er wird dem athenischen Publikum Meisterwerke des weltweiten symphonischen Repertoires präsentieren und dem großen polnischen Komponisten Frederic Chopin, einer Legende der Weltromantik, einem Exponenten ewiger Leidenschaft und brillanter Virtuosität, Tribut zollen. Seine Arbeit wird auf der Bühne durch seine Meisterwerke für Klavier und Orchester enthüllt, die von dem legendären polnischen Orchester aufgeführt werden.

Nationales Sinfonieorchester der Warschauer Oper „Teatr Wielki – Polnische Nationaloper“ kommt zum ersten Mal nach Griechenland unter der Leitung seines Chefmusikers Patrick Fournillier, französischer Dirigent und künstlerischer Leiter. Patrick Fournillier hat eine bemerkenswerte Karriere als Dirigent der wichtigsten Werke des symphonischen und lyrischen Repertoires hinter sich. Er erhielt die höchsten internationalen Auszeichnungen und dirigierte viele der berühmtesten Sinfonieorchester der Welt (La Scala, Toscanini, London, Paris, Berlin, Wien, Amsterdam, Oslo, Mailand, Zürich, Prag, Leipzig, Dresden, Sydney). , Washington, Metropolitan Opera in New York, Los Angeles, Philadelphia, Moskau und St. Petersburg).

Die Überraschung des Abends wird der Auftritt des beliebten Schauspielers Dimitris Lalos in der Rolle von Frederic Chopin auf der Bühne sein, der die Originaltexte und Briefe von Chopin in der Einleitung interpretiert und uns zwischen Teilen des musikalischen Werks mit den Gedanken und Gedanken bekannt macht Gefühle des Komponisten, führt uns in die Jahre 1830-1849, als er seine eigenen Werke schrieb. Die Texte stammen aus dem Archiv des Komponisten in Warschau und bearbeitet von Tatjana Papageorgiou, die auch Musikwissenschaftlerin ist und sich in den letzten Jahren systematisch mit Chopins Werken beschäftigt hat.

Das Nationale Symphonieorchester der Warschauer Oper wird mit der griechischen Pianistin Tatiana Papageorgiou zusammenarbeiten, die sich schon in jungen Jahren international im klassischen Repertoire hervorgetan hat. Nach ihrem Studium an den weltweit führenden Musikhochschulen (Royal College of Music und Royal Academy of Music in London, Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau, Mozarteum in Salzburg, Indiana University Bloomington) ist sie als Klaviersolistin auf der ganzen Welt aufgetreten großen Sinfonieorchestern wie London Philharmonic Orchestra, Moscow Opera Symphony Orchestra, Beijing Philharmonic, Kyiv State Symphony Orchestra, Mitteldeutsches Sinfonieorchester in Leipzig sowie mit allen großen griechischen Sinfonieorchestern.

Das Herz von Frédéric Chopin ruht in seinem geliebten Warschau, wie er es verlangte. Seine Musik reist für immer durch die Zeit, sein Herz wird in Herodium unter der Akropolis mit der Musik der Liebe schlagen. Die Veranstaltung wurde unter der Schirmherrschaft organisiert Athener Erzdiözese.

Beginn um 20:30 Uhr

Kartenverkauf:
Ticket-Services



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure