China strebt gemeinsam mit Russland die Rolle einer „führenden Weltmacht“ an

Xi Jinping versicherte Wladimir Putin, dass China beabsichtige, zusammen mit Russland die Rolle einer „Großmacht“ zu spielen, und wir sehen, wie Peking schon teilt nicht nur Russlands Position in globalen Sicherheitsfragen, sondern ist auch bereit, sich auf die Seite Moskaus zu stellen.

„Angesichts der kolossalen Veränderungen unserer Zeit im globalen Maßstab, die in der Geschichte unserer Zeit beispiellos sind, sind wir bereit, gemeinsam mit unseren russischen Kollegen ein Beispiel für eine verantwortungsbewusste Weltmacht zu geben und dabei eine führende Rolle zu spielen eine sich so schnell verändernde Welt auf eine Bahn nachhaltiger und positiver Entwicklung zu bringen“, — zitiert den chinesischen Führer RIA-Nachrichten.

Das fügte der chinesische Führer hinzu „China und Russland sollten die Interessen der regionalen Sicherheit, der Entwicklungsländer und der Schwellenländer schützen und die Koordination innerhalb der SCO, der BRICS und anderer internationaler Organisationen stärken.“.

Der russische Präsident stellte seinerseits fest, dass das außenpolitische Tandem zwischen Moskau und Peking eine Schlüsselrolle bei der Gewährleistung globaler und regionaler Stabilität spiele.

„Wir stehen gemeinsam für die Bildung einer gerechten, demokratischen und multipolaren Weltordnung auf der Grundlage des Völkerrechts und einer zentralen Rolle und nicht auf irgendwelchen Regeln, die sich jemand ausgedacht hat und versucht, anderen aufzuzwingen, ohne auch nur zu erklären, was das ist „“, sagte Putin.

Er betonte, dass Versuche, eine unipolare Welt zu schaffen, in letzter Zeit eine „absolut hässliche Gestalt“ angenommen hätten und für die meisten Länder völlig inakzeptabel seien. Darüber hinaus lobte der russische Staatschef Pekings ausgewogene Position in der Ukraine-Krise.

Die Bestätigung der Worte der Führer Chinas und Russlands ist die von der russischen und der chinesischen Marine angekündigte gemeinsame Patrouille im Pazifik, die auf die Aktivierung des Militärblocks hinweist, und die heute Nachmittag abgegebenen Erklärungen zeigen, dass dies erst der Anfang ist.

Russische Militärtechnologie und natürliche Ressourcen, kombiniert mit Chinas unerschöpflichen Produktionskapazitäten, könnten die Streitkräfte der beiden Länder in einen erstklassigen militärischen Giganten verwandeln. Es ist möglich, dass chinesische Lager jetzt geöffnet sind und Millionen Tonnen Raketen, Munition und Drohnen (China hat mehr als 45.000 Drohnen aller Art im Einsatz) in die Hände des russischen Militärs gelangen.

„China ist bereit, mit Russland zusammenzuarbeiten, um die Verantwortung einer Großmacht zu übernehmen, eine erstklassige Rolle zu spielen und Stabilität und positive Energie in eine vom Chaos beherrschte Welt zu bringen“, sagte er. Das sagte der chinesische Präsident Xi Jinping bei einem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in Samarkand.

Xi und Putin treffen sich am Rande des Gipfeltreffens der Shanghai Cooperation Organization in Samarkand. Das letzte Mal, als sie sich persönlich trafen, nur wenige Wochen vor dem russischen Angriff auf die Ukraine am 24. Februar 2022, Sie kündigten eine „grenzenlose“ Zusammenarbeit an und unterzeichneten ein Abkommen, um stärker gegen den Westen zu kooperieren. Bisher hat China Russland jedoch im Krieg gegen die Ukraine nicht unterstützt, sich bei Abstimmungen im UN-Sicherheitsrat der Stimme enthalten und Russland nicht mit Waffen und militärischer Ausrüstung beliefert.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure