Eröffnung der ersten Carrefour-Filiale in Attika

Das französische Unternehmen großer Supermarktketten setzt seinen Entwicklungsplan in Griechenland fort und eröffnet das erste Carrefour Market-Geschäft in Attika, das auch das 13. Geschäft ist, das seit letztem Mai eröffnet wurde.

Der neue Carrefour-Markt, der im August als Pilotprojekt in Betrieb genommen wurde und seit Anfang September voll in Betrieb ist, ist befindet sich im Zentrum von Piräus und ist das erste Geschäft des Unternehmens (Carrefour Market, City). Der Supermarkt bietet den Verbrauchern eine breite Palette von Waren und Dienstleistungen, die den Bedürfnissen und Besonderheiten der jeweiligen Gegend angemessen angepasst sind.

„In weniger als fünf Monaten haben wir bereits in 8 verschiedenen Regionen Griechenlands 13 Filialen zweier verschiedener Typen eröffnet. Darüber hinaus spiegelt sich die Verbundenheit der Verbraucher mit der Marke Carrefour voll und ganz in der Dynamik wider, die unsere Geschäfte in den lokalen Märkten bereits entwickelt haben. Unser Geschäftsplan wird stetig fortgesetzt und wir streben an, die erste Phase der Entwicklung bis Ende des Jahres abzuschließen. Die Eröffnung eines Geschäfts in Piräus ist für uns der zweite wichtige Schritt nach der Gründung des ersten Geschäftsda dies unser erstes Corporate Store in Attika ist“, sagt Vassilis Stasinoulias, CEO von Carrefour Griechenland.

Das Ziel des Unternehmens ist es, ein erweitertes Netz von Geschäften in ganz Griechenland zu schaffen, das Geschäfte verschiedener Art und Weise umfassen wirdan lokale Marktgegebenheiten angepasst. Für die nächste Zeit ist die Nutzung von 8 neuen Filialen geplant.

Die Carrefour-Ladenkette in Griechenland wird von Retail and More entwickelt, einer Tochtergesellschaft der Globalsat-Teleunicom-Gruppe, die nach einer Vereinbarung mit dem französischen Unternehmen die Rückkehr von Carrefour auf den griechischen Markt übernommen hat.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure