Pyrgos: zwei greifbare Erschütterungen in Pyrgos

Erdbeben mit einer Differenz von etwa 20-25 Minuten folgten heute Morgen in Pargos aufeinander – 3,5 und 3,4 auf der Richterskala.

In Pyrgos waren um 09:05 und 09:25 seismische Vibrationen zu spüren, sie waren in anderen Gebieten von Ilia zu spüren. Das Geodynamische Institut des Athener Nationalobservatoriums schätzte die Magnitude des ersten Erdbebens auf 3,5 auf der Richterskala. Sein Epizentrum lag 26 km südlich/südwestlich von Pyrgos in der Meereszone.

Das Euro-Mediterranean Seismological Center schätzte die Stärke des Schocks auf 3,4 auf der Richterskala, und das Epizentrum lag demnach 25 km südlich/südwestlich von Pyrgos.

Ungefähr 20 Minuten später wiederholte sich die seismische Störung. Eine automatische Lösung des Geodynamischen Instituts des Athener Nationalobservatoriums verzeichnete eine Stärke von 3,4 auf der Richterskala. Das Epizentrum des Erdbebens lag ebenfalls im Meer, 18 km südlich/südwestlich von Pyrgos, berichtete die Athener Nachrichtenagentur.

Nach Angaben des Euro-Mediterranean Seismological Center betrug die Stärke des zweiten Schocks 3,4 auf der Richterskala und das Epizentrum lag 27 km südlich/südwestlich von Pyrgos.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure