1. Oktober im Irodio Ballet "Giselle" aufgeführt von der Balletttruppe des Nationalen Operntheaters von Odessa

Im antiken Herodio wird es eine grandiose Aufführung des klassischen Balletts geben. Das Ballett und Orchester der Odessa National Opera kommen als Teil einer vollen Truppe von 150 Personen und im Rahmen einer paneuropäischen Tournee, die im Juli in den Niederlanden begann, nach Athen, um Adolf Adams Meisterwerk „Giselle“ zu präsentieren.

Giselle ist eines der beliebtesten Werke mit emotionalen Schwankungen, perfekten choreografischen Debüts und hohen technischen Anforderungen an die Tänzer. Aber auch eine vielleicht einzigartige Errungenschaft der Romantik, die bis heute überlebt hat, ohne eine Spur ihrer Kraft zu verlieren. Es ist kein Zufall, dass dies eines der beliebtesten Ballette in der Geschichte des Tanzes ist.

Das Ballett „Giselle“ zur Musik von Adolphe Adam ist ein Lieblingswerk jedes Tänzers, das unerwiderte Liebe und trauernde Herzen vergöttert, die verzweifelt nach Liebe suchen. Der vollständige Name lautet Giselle ou les Wilis. Es wurde 1841 geschrieben und gilt als eines der ersten romantischen Ballette und eines der wenigen aus dieser Zeit, das heute mit großem Erfolg aufgeführt wird.

Giselle ist eine junge Bäuerin, die sich in den Adligen Albrecht verliebt, ohne seine wahre Herkunft zu kennen. Doch die Enthüllung seiner wahren Identität sowie die Verlobung mit einem Mädchen aus seiner Klasse treiben Giselle in den Wahnsinn, und wenig später bringt sich die Heldin mit dem Schwert ihres Geliebten um. Im zweiten Teil kommt der reuige Albrecht nachts in den Wald, zum Grab von Giselle, und bittet um Vergebung. Dort wird er von den Geistern der von der Liebe betrogenen Frauen gefangen, die mit ihrer Königin Myrtle nachts herauskommen und jeden Mann, der sich ihnen in den Weg stellt, denunzieren und ihn zu Tode tanzen lassen. Doch die Macht von Giselles Liebe ist so groß, dass sie ihrem Geliebten nicht nur verzeiht, sondern auch sein Leben vor dem Bann anderer Geister rettet.

Dauer: 2 Stunden 10 Minuten mit Pause

SAMSTAG, 1. OKTOBER 2022 um 21.00 Uhr

TICKET PREIS:
VIP-BEREICH: 100 EUR
ZONE:A EUR 85
ZONE B: 70 EUR
ZONE C: 60 EUR
ZONE D: 50 EUR
ZONE E: 40 Euro
ZONE F: 35 EUR
ZONE Z: Normal 30 Euro / Kinder, Jugendliche, Studenten, Arbeitslose, kinderreiche Familien 25 Euro
SITZPLÄTZE FÜR BEHINDERTE (nur telefonisch unter 2103221897): EUR 25

Für Gruppentickets gelten Sonderpreise, Info: 211 7701700

Sie können ein Ticket unter buchen Verknüpfung.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure