Griechenland-Russland-Bilanzdefizit von 1,04 Milliarden Euro. Steigerung der Importe um 200 %

Durch die Verhängung von Sanktionen gegen Russland gelang es der griechischen Regierung nur, ein Handelsdefizit zwischen Griechenland und Russland von etwa 1,04 Milliarden Euro bis Juli zu schaffen, indem sie die Importkosten um 200,4 % erhöhte, während es mit der Ukraine einen Überschuss von 46 Millionen Euro gab.

Entsprechend ELSTATIm Juli dieses Jahres belief sich der Wert der griechischen Importe aus Russland auf 1049,5 Millionen Euro, eine Steigerung von 200,4 % gegenüber 349,4 Millionen Euro im Juli 2021.

Der Wert der griechischen Exporte nach Russland betrug 9,6 Millionen Euro, was einem Rückgang von 42,6 % gegenüber 16,8 Millionen Euro im Juli 2021 entspricht. Die Handelsbilanz zwischen Griechenland und Russland war negativ und betrug 1.039,9 Millionen Euro (Defizit).

Über den Zeitraum von sieben Monaten belief sich der Wert der griechischen Importe aus Russland auf 4510,8 Millionen Euro, ein Anstieg von 127,9 % gegenüber 1979,5 Millionen Euro im Januar-Juli 2021.

Der Wert der griechischen Exporte nach Russland belief sich auf 69,8 Millionen Euro, Rückgang um 32,3 % im Vergleich zu 103,2 Millionen Euro im Januar-Juli 2021. Die Handelsbilanz zwischen Griechenland und Russland war negativ und betrug 4440,9 Millionen Euro (Defizit).

Ebenfalls im Juli belief sich der Wert der griechischen Importe aus der Ukraine auf 8,1 Millionen Euro, das sind 47,7 % weniger als im Juli 2021, als er 15,6 Millionen Euro betrug.

Der Wert der griechischen Exporte in die Ukraine belief sich auf 54,1 Millionen Euro, eine Steigerung von 49,1 % gegenüber Juli 2021, als er 36,3 Millionen Euro betrug. Die Handelsbilanz zwischen Griechenland und der Ukraine war positiv und betrug 46,0 Mio. EUR (Überschuss).

Über den Zeitraum von sieben Monaten belief sich der Wert der griechischen Importe aus der Ukraine auf 82,6 Mio. EUR, was einem Rückgang von 19,9 % gegenüber 103,1 Mio. EUR im Januar-Juli 2021 entspricht.

Der Wert der griechischen Exporte in die Ukraine belief sich auf 184,7 Millionen Euro, eine Steigerung von 34 % gegenüber 137,8 Millionen Euro im Januar-Juli 2021. Die Handelsbilanz zwischen Griechenland und der Ukraine war positiv und betrug 102,1 Millionen Euro (Überschuss)



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure